Tag Archives: Deutschland

Bildung - Karriere - Schulungen

Industriekapitäne und Manager – Unternehmer und Mittelstand

Inhouse Veranstaltung der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. in der Niederlassung Saarbrücken mit Hendrik Lehmann, Niederlassungsleiter Deutschland.

Industriekapitäne und Manager - Unternehmer und Mittelstand
Industriekapitäne und Manager – Unternehmer und Mittelstand – Inhouse Veranstaltung der Atlanticlux

In regelmäßigen Seminar- und Weiterbildungsveranstaltungen greift die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. aktuelle Themen und Entwicklungen für Diskussionsrunden auf. “Überall und immer, wo in der Geschichte der Mittelstand zum Tragen kommt und die Motivation zur Entstehung und Entwicklung betrachtet wird, bildet sich ein wiederholendes Muster heraus: Der Mittelstand bildete sich immer aus der äußeren und inneren Unfreiheit abhängiger Unterschichten gegen den Feudalismus oder Klerikalismus oder Diktaturen. Belegt ist beispielsweise und heute aktuell in den Fokus gerückt, dass die Demokratie und der Aufstieg Athens erst begann, nachdem das Bürgertum die Archonten (Adel) vertrieben und die Volksabstimmung mit Wahlrecht der Bürger eingeführt hatte. Heute zählt die Freiheit zur Selbstverantwortung als die entscheidende Existenzvoraussetzung. Unter den Selbstständigen sind Unternehmer die stärkste Einzelgruppe. Bereichert werden die Unternehmer von dem eigenständig, eigenverantwortlich und auf eigenes Risiko tätigen Künstler, Schriftsteller, Kapitalanleger, Grundstücksverwalter, alle gemein haben den Grundsatz und Grundmotivation der persönlichen Freiheit”, so Atlanticlux Niederlassungsleiter Hendrik Lehmann einführend.

Was bedeutet es ein Unternehmer zu sein?

Unternehmer wirken wie Motoren in der Wirtschaft. Den selbständigen Unternehmer zeichnen Mut, Bereitschaft zum Risiko, Durchsetzungsvermögen und ein Talent zur Organisation und zur Menschenführung aus. Unternehmer sind “Macher”. Sie greifen Ideen auf, neue Produkte zu entwickeln oder Dienstleistungen anzubieten und prüfen, welche Chancen sich auf dem Markt bieten, um dann nach Absatzwegen zu suchen und die Produktion zu organisieren. Er scheut weder extremen persönlichen Arbeitseinsatz, noch kapituliert bei Schwierigkeiten. Denn: Ohne großes Risiko winkt kein hoher Gewinn.

Familienunternehmen – funktioniert das wirklich?

Niederlassungsleiter Hendrik Lehmann gibt zu bedenken, dass die Gründer erfolgreicher Großunternehmen in ihrem Lebensstil oft recht bescheiden waren und diese Tugend eine Säule des Erfolges ausmachte. Während die Väter und Großväter ihre Gewinne nutzten, um sie wieder in ihrem Unternehmen zu reinvestieren ruhen sich die Angehörigen einer nachfolgenden Generation oft auf dem Erfolg ihrer Vorfahren aus.

Hierbei gilt: Das Ziel nie aus den Augen lassen!

Wendige Anpassungsfähigkeit, Weitblick und die Bereitschaft, ohne Zögern und Zaudern zur rechten Zeit Entscheidungen zu treffen, das sind Eigenschaften, die einem Unternehmer nicht fehlen dürfen. Nicht wenige selbständige Unternehmer überlasten sich mit Alltagsfragen, statt diese an fähige Mitarbeite zu übertragen. Unternehmer, die Aufgaben nicht delegieren, vergeuden ihre Zeit mit zu viel Kleinkram. Die unternehmerische Initiative wird gelähmt und manches einst florierende Familienunternehmen scheitert daran.

Manager anstelle Familienmitglieder

In zahlreichen großen Familienunternehmen sind in der Unternehmensführung an die Stelle der Besitzer Manager getreten. Als angestellte Unternehmer führen sie die Geschäfte gleichsam auf fremde Rechnung. Entstehen durch Fehlentscheidungen hohe Verluste, schmälert dies nicht das Vermögen der Manager aber sie laufen Gefahr, gefeuert zu werden und ihren Ruf zu verlieren. Erfolg ist für jeden Manager wichtig, aber zu welchem Preis? Sie sind zwar ständig zu Höchstleistungen motiviert. Aber darunter leidet nicht selten die Gesundheit und man spricht von der Managerkrankheit. Absicherung, Vorsorge und Schutz sollten hierbei in den absoluten Fokus rutschen. Das Luxemburgische Unternehmen Atlanticlux Lebensversicherung S.A. gilt als starker Partner und fairer Versicherer, FitchRatings stufte die Atlanticlux herauf und sieht die Profitabilität als stark an. Für die Geschäftspartner bedeutet dies, dass für die Altersvorsorge ein solventer und starker Partner an der Seite steht mit starkem Finanzrating und Kapitalausstattung und damit ein geringes Kapitalanlagerisiko widerspiegelt.

Fazit: Die Mitte der Wirtschaft

Im Bereich der Wirtschaft steht der mittelständische Unternehmer als Säule der Einzelverantwortung in der Mitte zwischen den Ansprüchen der Konzernherrschaft und der Gewerkschaftsherrschaft. Ohne starkes Unternehmertum, Mittelstand kann es keine marktwirtschaftliche Zukunft geben. Ob Manager oder Unternehmer, beide sind dynamische Persönlichkeiten. Sie besitzen Führungseigenschaften und Organisationstalent, verfügen über nüchternes Urteilsvermögen, Initiative und schöpferische Kraft. Eben alle Voraussetzungen um ein Unternehmen zu leiten.

V.i.S.d.P.:

Hendrik Lehmann
Niederlassungsleiter Deutschland
ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A.
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Gegründet im Oktober 1987, nahm die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. ihren Geschäftsbetrieb im Bereich der klassischen Kapital-Lebensversicherung auf. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich im Großherzogtum Luxemburg und eine Niederlassung in Saarbrücken. Die Atlanticlux hat die Entwicklung von innovativen Produkten zum nachhaltigen Vermögensaufbau in den Mittelpunkt der Aufgaben gestellt. Die ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. ist spezialisierter Partner für private Altersvorsorge. Die PREMIUM SELECT LUX S.A. übernimmt die Verwaltung institutioneller Gelder externer Unternehmen. Sowohl die tägliche Analyse der globalen Kapitalmärkte, als auch die Umsetzung im Rahmen der Anlagestrategien der ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A., fallen in den Aufgabenbereich der PREMIUM SELECT LUX S.A. Weitere Informationen unter: www.atlanticlux.de

Kontakt
ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A.
Hendrik Lehmann
Betzenstraße 6
66111 Saarbrücken
+49.681.9100 3900
atltext@fwugroup.com
http://www.atlanticlux.de

Tourismus - Reisen

Wieviele Hotels werden noch in Deutschland gebaut?

TOPHOTELPROJECTS: 351 neue Häuser mit insgesamt 53.000 Zimmern entstehen in den nächsten Jahren – Deutschland bleibt einer der führenden Hotelmärkte Europas

Wieviele Hotels werden noch in Deutschland gebaut?
Elbphilharmonie Hamburg: Anfang 2017 wird auch ein Westin Hotel mit 244 Zimmern eingeweiht

(Berlin, 24. März 2015) Investoren stehen Schlange: Deutschland gilt auch weiterhin als einer der lukrativsten Hotelmräkte in Europa. In den nächsten Jahren werden stolze 351 neue Hotels aller Kategorien mit insgesamt 53.042 Zimmern eröffnet, teilte TOPHOTELPROJECTS ( www.tophotelprojects.com ), der führenden Informationsdienstleister für Hotelketten und Hotelbau-Projekte, mit. Die meisten Hotelbau-Projekte sind weiterhin in Hamburg, deutsche Bewerberstadt für die Olympischen Sommerspiele 2024, zu finden: In der Elbmetropole entstehen 26 neue Häuser mit insgesamt 4.600 Zimmern. In Berlin werden derzeit 25 neue Häuser (mit insgesamt rund 5.700 Zimmern) geplant.

Hotelbau-Projekte in Deutschland – Top 10 nach Städten
Hamburg: 26 neue Hotels mit insgesamt 4.660 Zimmern
Berlin: 25 / 5.738
München: 20 / 3.862
Frankfurt/Main: 16 / 3.178
Stuttgart: 11 / 1.775
Düsseldorf: 8 / 1.280
Leipzig: 6 / 996
Essen: 5 / 777
Dresden: 3 / 400
Köln: 2 / 408

Hotel-Neubauten nach Kategorien (Auswahl)
Luxus – 32 Projekte mit insgesamt 5.554 Zimmern
First Class – 142 / 23.941
Komfort – 120 / 15.282

Low-Budget gewinnt weitere Marktanteile
Low-Budget-Hotelkonzepte bleiben auf der Gewinnerschiene: Marktmacher Motel One eröffnete in den vergangenen fünf Jahren 28 neue Häuser mit insgesamt mehr als 7.700 Zimmern und liegt damit vor B&B (49 neu eröffnete Hotels mit 5.100 Zimmern) und der Accor-Markenfamilie Ibis (27 / 3.500). Motel One will in den nächsten Jahren in Deutschland sieben neue Hotels eröffnen, bei B&B sind zehn Neubau-Projekte in Planung und bei Ibis (mit Ibis Styles & Ibis Budget) sind elf neue Häuser in Bau.

Über TOPHOTELPROJECTS: Die Online-Datenbank bietet über 4.700 Top-Hotelprojekte (nur First Class- und Luxushotels) mit kompletten Projektdaten und Ansprechpartnern. Monatlich kommen durchschnittlich 150 neue Hotelprojekte hinzu und mehrere hundert Hotelprojekte werden aktualisiert. Abonnenten von TOPHOTELPROJECTS sind führende Ausstatter und Zulieferer der Top-Hotellerie. Neben der Datenbank für Hotelbau-Projekte wird eine Datenbank mit Profilen aller wichtigen Hotelketten weltweit betrieben: TOPHOTELCHAINS bietet ausführliche Informationen zu allen bedeutenden Hotelmarken.

Weitere Informationen:
www.tophotelprojects.com
www.tophotelchains.com

Kontakt
TOPHOTELPROJECTS GmbH
Rolf W. Schmidt
Jeersdorfer Weg 20
27356 Rotenburg an der Wümme
04261-41400
schmidt.r@tophotelprojects.com
http://www.tophotelprojects.com

Tourismus - Reisen

Ein Blick in die Glaskugel – gefühlte und echte Reisetrends im März 2015

Wie in jedem Monat hat FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, aus den eingehenden Presseinformationen, den uns zur Verfügung stehenden Tools sowie aus der eigenen datenschutzkonformen Zählung der aufgerufenen Beiträge die aktuellen Reisetrends des deutschen Urlaubers ermittelt. In diesem Monat steht uns auch das Ergebnis der Reiseanalyse 2015 der FUR zur Interpretation und Kommentierung zur Verfügung.

Informationstrends
Der aktuelle Informationstrend ist geprägt durch die erste große Reisewelle 2015 – dem Osterurlaub. Alle Reiseziele preisen ihre Vorteile und Vorzüge an, ob Wandern, Radfahren oder die vorerst letzten Skierlebnisse in diesem Jahr. Jene Reiseziele, die gemäß der FUR Reiseanalyse gut positioniert, sind wissen dies entsprechend in ihren Selbstdarstellungen zu würdigen und stellen ihre “Beliebtheit” besonders heraus.

Reisedestinationen
Das beliebteste Reiseziel des deutschen Urlaubers ist Mecklenburg-Vorpommern mit 0,1% Vorsprung vor Bayern und hat einen Leseanteil von 3% gegenüber 11,5% des Informationsinteresses unserer Leser über das Reiseziel Bayern. Auch in der Menge der redaktionell verwertbaren Informationen liegt das Reiseziel Mecklenburg-Vorpommern mit 0,8% gegenüber den 3,7% der bayerischen Informationen deutlich zurück.

Auch aus unserer eigenen Statistik erkennen wir, dass der deutsche Urlauber primär an deutschen Reisezielen interessiert ist. Genauer betrachtet in der Reihenfolge Bayern (12%), Hessen (10%), Baden-Württemberg (4%), Rheinland-Pfalz (4%), Nordrhein-Westfalen (4%), Tirol (3%), Schleswig-Holstein (3%), Berlin (3%), Mecklenburg-Vorpommern (3%) und Trentino / Süd-Tirol (3%). Erst danach besteht ein Interesse an Fernreisezielen wie die USA und den traditionellen europäischen Reisezielen Italien, Österreich und Frankreich. Die Aktivität des seit September 2014 aktiven Vulkans Bardabunga hat nachgelassen und derzeit findet kein Lavaauswurf statt, was den Informationsbedarf über das Reiseziel Island jedoch nicht mindert. Spanien, als Auslandsreiseziel Nummer eins des deutschen Urlaubers, befindet sich nicht unter den zehn ersten in unserer Zugriffsstatistik.

Die von uns ermittelten Zugriffszahlen spiegeln das globale Informationsbedürfnis wieder, welches nicht wirklich vergleichbar ist mit dem Buchungsverhalten des deutschen Urlaubers.

Woran mag der Unterschied zwischen Informationsbedürfnis und Buchungsverhalten liegen?

Ein paar wenige Antworten können wir darauf geben:
Natürlich spielt letztlich der Preis eine große Rolle. Schließlich ist auch der deutsche Urlauber ein Schnäppchenjäger. Je hochpreisiger das Urlaubsziel – und sei es nur das Image – desto mehr wird sich darüber informiert ohne dass es zeitnah zu Buchungen kommt.
Grundsätzlich ist der Zeitraum zwischen Informationsbeschaffung zum Reiseziel bis zur tatsächlichen Reisebuchung recht groß. Zumindest so groß, dass er sich mit unserer Zugriffsstatistik nicht ermitteln lässt.

Ein anderer Punkt ist die Qualität der Reiseinformationen. Hierzu weisen wir schon seit längerem auf die Zusammenhänge hin. Aktuelle Informationen, die eine gute Textlänge aufweisen gepaart mit interessanten und ebenso aktuellem Bildmaterial, führt neben dem gesteigerten Interesse bei den Lesern auch zu einer höheren Affinität der Suchmaschinen und befördert die Information nahezu “vollautomatisch” in die vorderen Plätze der Suchergebnisse. Vordere Plätze in den Suchergebnissen der Suchmaschinen ergibt wiederum höhere Zugriffszahlen – und so dreht sich der Kreis nahezu von selbst.
Ein Thema – eine Meldung! Auch hier verhalten sich der Leser als potenzieller Urlaubsgast und Suchmaschinen gleich. Beide bevorzugen es, wenn der einzelne Beitrag ein einzelnes Thema behandelt und nicht eine Zusammenstellung vieler Ereignisse ist.
Werbung – weder Leser noch Suchmaschinen reagieren positiv auf Werbung, die als Information verkleidet angeboten wird. Andererseits zeigt Werbung, die als solches gekennzeichnet ist und zur Information hinzu angeboten wird beim Leser positive Reaktion und bei der Suchmaschine zumindest keine negative Auswirkungen.

FineArtReisen verbreitet als einziges Reisemedium kostenfrei Presseinformationen an den potenziellen Urlauber. Unter http://fineartreisen.de/html/20130925_103397.php haben wir Informationen zu den Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung zusammengestellt.

Journalisten, die der Online-Reisezeitung FineArtReisen Reportagen anbieten wollen, wenden sich bitte ausschließlich an die eMail-Adresse journalisten@fineartreisen.de

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Firmenkontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Pressekontakt
armini foto & medien verlag gbr
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Computer - Information - Telekommunikation

BITMi zur CeBIT: Wandel zur Businessmesse erfolgreich

BITMi zur CeBIT: Wandel zur Businessmesse erfolgreich
(v.l.n.r.: Dr. Oliver Grün, Oliver Frese, Martin Hubschneider)

Hannover, 20. März 2015 – Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) verbucht die diesjährige CeBIT als vollen Erfolg für den IT-Mittelstand. Eine Neuausrichtung auf eine reine Business-Messe wurde schon im letzten Jahr angestrebt: “In diesem Jahr hat die CeBIT diesen Wechsel erfolgreich geschafft”, freut sich Dr. Oliver Grün, Präsident des BITMi. “Das war eine erfolgreichere CeBIT als im Vorjahr, die Tendenz zeigt nach oben” zieht er sein Fazit.

Dem schließen sich die ausstellenden BITMi-Mitglieder an: Ob als Aussteller auf dem BITMi-Gemeinschaftsstand oder mit eigenem Stand vertreten, die IT-Mittelständler berichten einstimmig von vielen, hochwertigen Leads und zeigen sich rundum zufrieden.

Im Vergleich zum Vorjahr ist der BITMi-Pavillion dieses Jahr deutlich gewachsen. Unter dem Motto der Gütesiegel “Software Made in Germany” und “Software Hosted in Germany” versammelten sich an acht Arbeitsplätzen sechs BITMi-Mitgliedsunternehmen. Dieser Trend soll für das nächste Jahr weitergeführt werden: “Kleine und mittelständische Unternehmen brauchen eine Plattform, um Sichtbarkeit zu generieren”, betont Grün. “Der Erfolg des BITMi-Pavillions zeigt, dass unser Gemeinschaftsstand eine gute Möglichkeit dazu bietet.”

Der BITMi nutzte die Fachmesse auch, um für eine stärkere Vernetzung des IT-Mittelstands zu werben. Mit einer Vernetzung auf den drei Ebenen IT-Cluster, IT-Anbieter und IT-Anwender kann der Wirtschaftsstandort Deutschland gestärkt werden und der Konkurrenz aus Silicon Valley vereint entgegen treten.

Zugleich nutzte das BITMi-Präsidium die Möglichkeit, sich mit CeBIT-Chef Oliver Frese über die Einbindung des IT-Mittelstands auszutauschen.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.000 IT-Unternehmen und ist damit der größte Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Kontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Augustastraße 78-80
52064 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Familie - Kinder - Zuhause

Die Menschenfinder – Personensuche vom Profi

Licht im Dunkel der Vergangenheit

Die Menschenfinder - Personensuche vom Profi
Personensuche – die Suche nach der Nadel im Heuhaufen (Bildquelle: © Paulista – Fotolia.com)

Sie suchen eine Person aus Ihrer Vergangenheit?

Das Leben geht oft seltsame Wege und jede Person bestimmt zumindest teilweise ihr Schicksal selbst. Dabei bestehen Verknüpfungen zu anderen Menschen, doch im Laufe eines Lebens kann es vorkommen, dass diese Verknüpfungen zerreißen und im Wirbel der Zeit verloren gehen. Nicht immer wird dem zum Zeitpunkt der Trennung großer Wert beigemessen, aber irgendwann kommt der Punkt, wo die Frage gestellt wird, was ist eigentlich passiert und wo ist er oder sie? Je größer dieser Zeitraum von der Trennung bis zur Frage nach dem wo ist, desto schwieriger wird es, diese Frage zu beantworten.

Personensuche ist Schwerstarbeit für Profis

Im Rahmen der Personensuche ist es für den Laien problematisch, die Wechselfälle und Wege einer anderen Person über mehrere Jahre oder Jahrzehnte nachzuvollziehen. Wenn schon die eigene Vergangenheit im Gedächtnis relativ lückenhaft abgespeichert ist, wie soll dann eine Person gefunden werden, die völlig aus dem eigenen Umkreis verschwunden ist?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Team von http://www.liebe-menschen-wiederfinden.de. Das Team von Personenfindern hat sich auf die Personensuche in Deutschland, Europa und weltweit spezialisiert. Oft sind es nur kleine Schnipsel wie ein bestimmtes Datum und ein Ereignis, die zur Spurensuche dienen. Die eigene Suche stößt hierbei recht schnell an ihre Grenzen, denn in der Regel ist der selbst gesteckte zeitliche Rahmen nicht ausreichend und auch das zur Recherche notwendige Fachwissen fehlt.

Personensuche Deutschland und weltweit

Hier setzen die Menschenfinder an. Sie besitzen die Erfahrung und die Kontakte, um auch weltweite Personensuchen durchführen zu können. Dabei weiß das Team, das jeder Mensch Spuren hinterlässt, die man finden muss. Sei es eine Ummeldung aufgrund Umzugs, die Namensänderungen aufgrund einer Eheschließung oder, im schlimmsten Fall, der Tod eines Menschen.

Kostenlose Personensuche?

Letztendlich ist die Personensuche nie kostenlos, auch wenn sie auf eigene Faust durchgeführt wird. Bei alten Daten und bei Personensuchen im Ausland fallen höhere Gebühren für die Recherche an. Die Personensucher bei Liebe Menschen Wiederfinden wissen um diesen Umstand und gestalten das preisliche Gefüge für Suchaufträge in einem sehr guten Kosten-Leistungsverhältnis.

Liebe Menschen Wiederfinden ist ein international tätiger Suchdienst mit Spezialisierung auf Personensuche in Deutschland, Europa und weltweit. Die Wurzeln liegen in der Ahnenforschung, Personensuchen mit lückenhaften und auch sehr alten Daten sind genau so möglich, wie die Suche nach Personen im Ausland.

Kontakt
Liebe Menschen Wiederfinden
Petra Ballon-Gürtler
Zum Altrheinufer 1
47495 Rheinberg
02802 705145
kontakt@liebe-menschen-wiederfinden.de
http://www.liebe-menschen-wiederfinden.de

Immobilien

Seepark Lychen: REBA Immobilien AG übernimmt Vermarktung für Häuser und Villen mit direktem Seezugang

Die REBA Immobilien AG bietet ab sofort Häuser und Villen im Seepark Lychen in der Uckermark in Brandenburg zum Kauf an.

Seepark Lychen: REBA Immobilien AG übernimmt Vermarktung für Häuser und Villen mit direktem Seezugang

Großzügigkeit, Naturbelassenheit und außergewöhnliche Architektur. Dafür stehen die 23 Häuser und Villen im Seepark Lychen – Seeblick und Sauna inklusive. Die Vermarktung der im retrofuturistischen Stil entworfenen Domizile übernimmt ab sofort die REBA Immobilien AG.

Drei verschiedene Haustypen mit einer Wohnfläche von 105 bis 165 Quadratmetern

Jedes der Objekte präsentiert sich auf einer Grundstücksfläche von 900 bis 2.000 Quadratmetern und verfügt über eine Sauna, ein bis zwei große Bäder sowie eine Dachterrasse. Interessenten, die ein Haus oder eine Villa kaufen möchten, können sich zwischen drei verschiedenen Haustypen entscheiden, welche von dem Architekten Marco Manzke entworfen wurden. Zur Auswahl stehen zweigeschossige Gebäude mit einer Wohnfläche von 165 oder 135 Quadratmetern sowie ein eingeschossiges Objekt mit 105 Quadratmetern. Eine individuelle Gestaltung und Ausstattung der Häuser ist möglich. Für den Erhalt und die Pflege der Außenanlagen sowie der Villen und Häuser sorgt ein Hausmeister.

Der gesamte Seepark Lychen ist als “Sondergebiet Erholung” ausgewiesen, was für die hohe Lebens- und Umweltqualität des Refugiums spricht. Alle Bewohner und Gäste können im Seeparkwinkel auf einer 900 Quadratmeter großen Liegewiese Badespaß genießen.

Haus am See oder Villa am See im Seepark Lychen kaufen

Interessenten an einer Immobilie im Seepark Lychen können sich an Martin Zimmermann von der REBA Immobilien AG wenden.

Martin Zimmermann
Senior Key Account Manager
Immobilien-Kfm. (IHK)

REBA IMMOBILIEN AG: Standort Wernigerode (Deutschland)

REBA IMMOBILIEN AG
Gustav-Petri-Strasse 12A
D-38855 Wernigerode

Tel.: +49 (0) 177 676 6580
Fax: +49 (0) 3943 625 91 25
E-Mail: m.zimmermann@reba-immobilien.ch
Internet: http://www.reba-immobilien.ch & http://www.reba-hotelmakler.de

REBA IMMOBILIEN AG: Standort Berlin (Deutschland)
REBA HOTELMAKLER:
Schonensche Straße 43
D-13189 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 44 677 188
Fax: +49 (0) 30 44 677 399
E-Mail: dialog@reba-immobilien.ch
Internet: http://www.hotelaufloesung.de & http://www.reba-hotelmakler.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
243 Wörter, 1.807 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

(1) REBA IMMOBILIEN AG

Ansprechpartner: Holger Ballwanz, Rene Reimann

REBA IMMOBILIEN AG

-Standort Schweiz

REBA IMMOBILIEN AG
c/o D/Quadis Treuhand AG
Pletschenstrasse 14
CH-3952 Susten

-Standort Deutschland: Berlin

REBA IMMOBILIEN AG
REBA Hotelmakler
Schonensche Straße 43
D-13189 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 44 677 188
Fax: +49 (0) 30 44 677 399
E-Mail: presse@reba-immobilien.ch
Internet: http://www.reba-immobilien.ch & http://www.reba-hotelmakler.de

(2) PR-Agentur PR4YOU

Ansprechpartner: Holger Ballwanz, Marko Homann

PR-Agentur PR4YOU
Schonensche Straße 43
D-13189 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 43 73 43 43
Fax: +49 (0) 30 44 67 73 99
E-Mail: presse@pr4you.de
Internet: http://www.pr4you.de & http://www.pr-agentur-immobilien.de

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

REBA IMMOBILIEN AG ist Immobilienmakler, Hotelmakler und Gastronomiemakler aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin, Kassel und Wernigerode im Harz in Deutschland.

Die REBA IMMOBILIEN AG ist Makler für Immobilien und Hotelmakler für Hotelimmobilien in der Schweiz, Dubai, Deutschland und Österreich für Grundstücke, Häuser, Wohnungen, Villen, Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Das Partnerunternehmen der REBA IMMOBILIEN AG, REBA Hotelmakler, mit Sitz in Berlin in Deutschland, ist national und international als Makler für Hotelimmobilien und Immobilienmakler für Hotels und Hotellerie, Hotelbaugrundstücke und Gastronomiebetriebe tätig.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch & http://www.reba-hotelmakler.de

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

REBA IMMOBILIEN AG ist Immobilienmakler, Hotelmakler und Gastronomiemakler aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Kassel in Deutschland.

Die REBA IMMOBILIEN AG ist Makler für Immobilien und Hotelmakler für Hotelimmobilien in der Schweiz, Dubai, Deutschland und Österreich für Grundstücke, Häuser, Wohnungen, Villen, Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Das Partnerunternehmen der REBA IMMOBILIEN AG, REBA Hotelmakler, mit Sitz in Berlin in Deutschland, ist national und international als Makler für Hotelimmobilien und Immobilienmakler für Hotels und Hotellerie, Hotelbaugrundstücke und Gastronomiebetriebe tätig.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch & http://www.reba-hotelmakler.de

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
www.pr4you.de

IT - NewMedia - Software

VMware kündigt die generelle Verfügbarkeit von vCloud Air in Deutschland an

Erster deutscher Rechenzentrumsstandort für den VMware Hybrid Cloud Service der Enterprise-Klasse ermöglicht Kunden die Erweiterung des eigenen Rechenzentrums in die Public Cloud unter Berücksichtigung von regionalen Bestimmungen für Datenschutz, Dat

VMware kündigt die generelle Verfügbarkeit von vCloud Air in Deutschland an

München, 19. März 2015 – Cloud- und Virtualisierungsexperte VMware gibt heute die generelle Verfügbarkeit von VMware vCloud Air aus einem Rechenzentrum in Frankfurt bekannt. Damit baut VMware seine Hybrid Cloud Services in ganz Europa aus.

Der deutsche Standort ergänzt das bestehende Rechenzentrum in Großbritannien sowie das vCloud Air Network für Service Provider. Mit diesem berücksichtigt VMware die immer größere Nachfrage seiner Kunden nach deutschen und EU-Anforderungen an Compliance und Datenhoheit, während sie von den Vorteilen der Public Cloud eines global führenden Anbieters profitieren.

“Der kontinuierliche Ausbau von VMware vCloud Air in Zentraleuropa markiert einen weiteren Meilenstein in der globalen Expansion unseres Hybrid Cloud Services. Unsere Kunden erhalten einen schnellen und einfachen Zugang in die Public Cloud unter Berücksichtigung von Compliance und lokalen Bestimmungen des Datenschutz”, sagt Pat Gelsinger, Chief Executive Officer bei VMware. “Mit dem neuen Servicestandort in Frankfurt profitieren IT-Teams, Entwickler und unterschiedlichste Branchen in vollem Umfang von den Vorteilen eines Public Cloud Services der Enterprise-Klasse, welcher lokal angesiedelt und mit regionalen Bestimmungen für Datenschutz vollständig konform ist.”

“Wir wissen, dass beim Thema Cloud Vertrauen die wichtigste Devise ist”, sagt Bill McDermott, CEO bei SAP SE. “Ich gratuliere VMware zur Erweiterung von vCloud Air in Europa und freue mich, dass SAP stolzer Partner und Anwender der VMware-Lösungen ist. Das Engagement von VMware am deutschen Markt ist für Kunden die perfekte Möglichkeit, die Vorteile von Hybrid Cloud Services zu nutzen und so ihr Unternehmenswachstum zu unterstützen.”

IDC: Hybrid Cloud-Strategie ist geschäftskritisch
Eine aktuelle Studie von IDC im Auftrag von VMware hat ergeben, dass eine Mehrheit von 67 Prozent der deutschen IT-Entscheider bereits heute eine Hybrid Cloud-Strategie verfolgt oder plant. Zudem betrachten 65 Prozent der Befragten eine Hybrid Cloud-Umgebung als entscheidend, um in den kommenden fünf Jahren die Unternehmensziele zu erreichen und wirksam in den Wettbewerb zu treten.

VMware Hybrid Cloud bietet Chancen für Partner
Channel Partner spielen bei vCloud Air eine zentrale Rolle bei der Verbindung privater Rechenzentren mit der Public Cloud und bei der Bereitstellung von Hybrid-Lösungen für Kunden. VMware-Distributoren, Lösungsanbieter und OEM-Partner bieten vCloud Air wie alle anderen VMware-Produkte an.

“Wir beobachten bei unseren deutschen und europäischen Kunden eine steigende Nachfrage nach einer sicheren und flexiblen Hybrid Cloud Plattform – und zwar unter der Prämisse, dass ihre Daten in Deutschland gehostet werden”, sagt Michael Flügge, Director Datacenter Sales beim IT-Dienstleister Computacenter. “Der Standort des Cloud Providers ist eines der zentralen Kriterien bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters. Als langjähriger VMware-Partner begrüßen wir daher den neuen Standort von vCloud Air in Deutschland. Denn so sind wir in der Lage, die Anforderungen der Kunden zu erfüllen, indem wir ihnen einen Public Cloud Service eines global führenden Anbieters unter der Berücksichtigung von lokalen Bestimmungen für Datenschutz, Datensicherheit und Datenhoheit bereitstellen.”

VMware vCloud Air ist nahtlos in die bestehende IT-Infrastruktur von Unternehmen integrierbar und bietet die Flexibilität, Anwendungen nach Bedarf in die Public Cloud zu erweitern. Die daraus resultierende Hybrid Cloud ist mit bestehenden Unternehmensanwendungen kompatibel und ermöglicht es moderne Cloud-Anwendungen zu erstellen und zu betreiben. Dies bietet für Unternehmen die höchstmögliche Flexibilität und Effizienz, Anwendungen in einer sicheren und vertrauenswürdigen Umgebung zu betreiben. vCloud Air ermöglicht es IT-Abteilungen beide Umgebungen mit ihren vertrauten Werkzeugen der vSphere-Plattform zu managen.

VMware plant weitere Cloud Services aus dem deutschen Rechenzentrum noch in 2015 bereitzustellen, darunter die Services der Google Cloud Plattform.

Weiterführende Informationen:

-Erfahren Sie mehr über VMware vCloud Air
-Service Details und Bildmaterial finden Sie im VMware vCloud Air Online Press Kit
-Lesen Sie den Unternehmensblog von VMware: Tribal Knowledge
-Folgen Sie VMware vCloud auf Facebook und Twitter
-Folgen Sie VMware Deutschland auf Twitter und lesen Sie den VMware EMEA Blog

Über VMware
VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, bietet auf Basis seiner erfolgreichen Virtualisierungstechnologie Lösungen für ein neues IT-Modell: flexibel, adaptiv und sicher. Kunden können Innovationen schneller vorantreiben, indem sie Anwendungen einfach entwickeln, automatisch bereitstellen und sicher betreiben können. Mit einem Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.com/de.

Pressekontakt

Maisberger GmbH
Edith Szendzielorz
Account Lead
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 – 28
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 – 12
vmware@maisberger.com

VMware bildet mit seinen Lösungen für die Virtualisierung von Unternehmensinfrastrukturen die Basis für das Computing von morgen. Unternehmen jeder Größe haben mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und im Management zu vereinfachen sowie im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar zu gestalten – egal ob auf externen oder eigenen Plattformen. Kunden vertrauen der führenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere, um Investitionen und laufende Ausgaben einzusparen, Business Continuity zu garantieren, ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen und ökologische Ziele wie Energieeinsparung umzusetzen. Mit mehr als 170.000 Kunden, über 25.000 Partnern und einem Umsatz von 2,0 Milliarden US-Dollar in 2009 ist VMware weltweiter Marktführer für Virtualisierung, das Thema mit fortwährend oberster Priorität für CIOs.

VMware hat seinen Firmenhauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.de.

Firmenkontakt
VMware
Mathias Raeck
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
089/ 370 617 322
mraeck@vmware.com
http://www.vmware.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Bernadette Erwig
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089/419599-71
vmware@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Auto - Verkehr

PR für Saurierpark: PR-Agentur PR4YOU übernimmt Pressearbeit für den Saurierpark bei Bautzen

Die PR-Agentur PR4YOU hat die Betreuung von Ostdeutschlands größtem Saurierpark im Bereich der PR (Public Relations: Pressearbeit, Medienarbeit, Öffentlichkeitsarbeit sowie Kommunikation) übernommen.

PR für Saurierpark: PR-Agentur PR4YOU übernimmt Pressearbeit für den Saurierpark bei Bautzen
PR-Agentur PR4YOU

“Wir freuen uns sehr, dass die PR-Agentur PR4YOU mit dem Saurierpark zusammen in die neue Saison 2015 startet und dabei die gesamte PR-und Pressearbeit übernehmen wird”, erklärt Holger Ballwanz, Inhaber und Geschäftsführer der PR-Agentur PR4YOU. “Kaum ein Mensch kann sich vorstellen, wie die Welt vor mehr als hundert Millionen Jahren ausgesehen hat. Damals beherrschten nämlich nicht wir Menschen das Land, die Meere und die Lüfte, sondern die Dinosaurier. Im Saurierpark bei Bautzen erwacht diese längst vergangene Zeit seit über 30 Jahren wieder zum Leben und lässt kleine und große Dino-Forscher staunen.”

+++ Der Saurierpark bei Bautzen +++

Auf dem inzwischen 16 Hektar großen Parkgelände warten über 200 lebensgroße, realitätsgetreue Saurierfiguren, darunter rund 180 verschiedene Arten, auf die neugierigen Blicke der Besucher. Die Intention der Freilandausstellung wird dabei weiterhin nach dem ursprünglichen Konzept des Gründers Franz Gruß beibehalten. Die Tiere und Urmenschen werden demnach in verschiedenen Szenen dargestellt, die den jeweiligen Lebensalltag der längst ausgestorbenen Geschöpfe nachvollziehbar darstellen. Doch nicht nur Saurierfreunde kommen im Park voll auf ihre Kosten. Unterhaltsame Erlebnisstationen, eine ganz und gar nicht urzeitliche Gastronomie sowie aufregende Spielwelten lassen den Besuch im Saurierpark zu einem unvergesslichen Erlebnis für die ganze Familie werden.

Weitere Informationen über den Saurierpark sind im Internet unter http://www.saurierpark.de abrufbar. Ausführliche Informationen über das Leistungsangebot der PR-Agentur finden sich auf: http://www.pr4you.de.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
252 Wörter, 1.920 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/pr4you

Über die PR-Agentur PR4YOU:

Die in Berlin ansässige PR-Agentur PR4YOU ist eine Full Service Agentur für Public Relations und Kommunikation. PR4YOU betreut seit 2001 Unternehmen, Institutionen und Personen lokal, regional, national und international in den Bereichen Public Relations, klassische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online-PR, Suchmaschinen-PR (SEO-PR), Social Media Relations, Mediaberatung, Mediaplanung, Werbung und Werbeschaltung, Corporate Communications, Corporate Publishing und Corporate Design.

Das Angebot reicht vom strategischen PR-Consulting über die operative Umsetzung bis hin zur kontinuierlichen PR-Betreuung mit variablen und kundenspezifischen Honorarmodellen. Dazu zählen PR-Beratung und PR-Betreuung, aktive Pressearbeit, Medienarbeit und Öffentlichkeitsarbeit, Marken-PR und Produkt-PR, Unternehmens-PR, Event-PR, Messe-PR, Personal-PR, Personality-PR, Corporate Social Responsibility PR, Krisen-PR, Online-PR, Suchmaschinen-PR (SEO-PR), Social Media Relations (Social Media PR, PR 2.0), Radio-PR und Radiowerbung, TV-PR und TV-Sponsoring, Mediaplanung, Werbeschaltung sowie Gestaltung und Herstellung von Kommunikationsmitteln.

Das Team um den geprüften PR-Berater (DAPR) Holger Ballwanz besteht aus Public Relations Experten (PR-Berater und PR-Redakteure, Mediaberater und Mediaplaner, Grafiker und Mediendesigner sowie Fotografen) mit umfassender Berufspraxis in Public Relations, Journalismus, Marketing, Mediaplanung und Werbung.

Weitere Informationen über die PR-Agentur PR4YOU sind im Internet unter http://www.pr4you.de abrufbar.

Eventagentur EVENTS4YOU

Die Eventagentur EVENTS4YOU ist ein Geschäftsbereich der PR-Agentur PR4YOU. Sie organisiert als Full Service Agentur Events und Veranstaltungen wie Firmenevents, Eröffnungen, Galas, Fashion Shows, Messen, Incentives, Tagungen, Kongresse, Betriebsfeiern, Konzerte, Festivals, Roadshows, VIP-Events, Produktpräsentationen, Presse-Events, Pressekonferenzen oder Presseveranstaltungen. Spezielles der Eventagentur EVENTS4YOU: Vermittlung von Prominenten für Veranstaltungen.

Weitere Informationen: http://www.events4you.de

Kontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
030 43734343
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Unternehmen - Wirtschaft - Finanzen

Arbeitsmarkt 2030: Die Bedeutung der Zuwanderung für Beschäftigung und Wachstum

Prognose zur Entwicklung von Arbeit und Bildung in Deutschland

Arbeitsmarkt 2030: Die Bedeutung der Zuwanderung für Beschäftigung und Wachstum
Arbeitsmarkt 2030 – Die Bedeutung der Zuwanderung für Beschäftigung und Wachstum

Deutschland bleibt auch langfristig ein Einwanderungsland. Die Zuwanderung hat positive Effekte auf Wachstum und Beschäftigung, kann aber die Fachkräftelücken nur kurzfristig schließen. Zu dieser Einschätzung kommt die Studie “Arbeitsmarkt 2030 – Die Bedeutung der Zuwanderung für Beschäftigung und Wachstum”.

Nach den Ergebnissen der Studie wird die Zahl der Erwerbspersonen – trotz der Zuwanderung – nur bis 2016 um insgesamt 170.000 auf 44,2 Millionen steigen. Dann setzen sich die demografischen Faktoren für die inländische Bevölkerung und die nachlassende Nettozuwanderung durch. Bis 2030 fällt die Zahl der Erwerbspersonen auf 42 Millionen, auch in der Modellrechnung “Hohe Zuwanderung”.

Die Studie stellt die Ergebnisse einer Prognose vor, die im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales von Economix Research & Consulting in München entwickelt wurde. “Arbeitsmarkt 2030 – Die Bedeutung der Zuwanderung für Beschäftigung und Wachstum” steht kostenfrei auf wbv Open Access zur Verfügung.

“Arbeitsmarkt 2030″ bildet keinen Status-Quo ab, sondern zeigt eine Prognose, die politisches Handeln einschließt. Die Studie empfiehlt Maßnahmen zur Arbeitskräftesicherung. Dazu gehören die berufliche Integration der Migranten, der Ausbau der Erwachsenenbildung und eine langfristige Familienpolitik auf der Basis einer verbesserten Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Autoren legen mit ihrem Bericht eine strategische Vorausschau auf eine mögliche Zukunft des Arbeitsmarktes in Deutschland vor, die einen Beitrag zur Debatte über die Zukunft der Arbeit liefert.

Kurt Vogler-Ludwig, Nicola Düll, Ben Kriechel
– Arbeitsmarkt 2030 – Die Bedeutung der Zuwanderung für Beschäftigung und Wachstum -
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2015, 254 Seiten
ISBN 978-3-7639-5546-6
wbv-open-access.de

Druckausgabe 39,00 Euro
Artikel-Nr. 6004474

Weitere Veröffentlichungen zum Projekt “Arbeitsmarkt 2030″:

- Arbeitsmarkt 2030 – Prognose nach Bundesländern – Eine strategische Vorausschau auf die regionalen Arbeitsmärkte
W. Bertelsmann Verlag, 2014
DOI 10.3278 / 6004419w
_______________________________
Arbeitsmarkt 2030 – Arbeitskräftebedarf kleinerer, mittlerer und großer Betriebe. Eine strategische Vorausschau auf den Fachkräftebedarf nach Betriebsgröße
W. Bertelsmann Verlag, 2014
DOI 10.3278/ 6004420w
_____________________________
Arbeitsmarkt 2030
Eine strategische Vorausschau auf Demografie, Beschäftigung
und Bildung in Deutschland
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2013, 199 Seiten
ISBN 978-3-7639-5278-6
_____________________________
Arbeitsmarkt 2030 – Fachexpertisen und Szenarien. Trendanalyse und qualitative Vorausschau
W. Bertelsmann Verlag, 2013
DOI 10.3278/6004384w
_____________________________
Arbeitsmarkt 2030 – Methodenbericht. Beschreibung der quantitativen Modelle
W. Bertelsmann Verlag, 2013
DOI 10.3278/6004385w

Autoren der Studie
Kurt Vogler-Ludwig ist Gründer und Direktor von Economix Research & Consulting, München, einem unabhängigen Büro für wirtschaftspolitische Beratung. Er ist Wirtschaftswissenschaftler mit dem Schwerpunkt Arbeitsmarkt- und Strukturforschung, Berater der Europäischen Kommission und Gutachter für Bundes- und Landesministerien sowie politische Institutionen im In- und Ausland.

Nicola Düll ist Professorin für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München. Sie ist Gründerin und Direktorin von Economix Research & Consulting, Korrespondentin des Europäischen Beschäftigungsobservatoriums Als Gutachterin ist sie für die OECD, die Weltbank, die EU-Kommission, die Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, Ministerien und öffentliche Institutionen im In- und Ausland tätig.

Ben Kriechel ist Direktor von Economix Research & Consulting München. Er ist Volkswirt mit dem Schwerpunkt der empirischen Arbeitsmarktforschung, Berater der Europäischen Kommission, ILO und Ministerien im In- und Ausland sowie Lehrbeauftragter der Universität Bamberg.

Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) ist ein Fach- und Wissenschaftsverlag für Bildung, Beruf und Sozialforschung. Das 1864 gegründete Familienunternehmen ist einer der führenden Bildungsverlage in Deutschland. Mit Büchern, Fachzeitschriften, digitalen Medien, Fachinformationssystemen und den Portalen wbv Journals und wbv Open Access bietet der wbv vielfältige Zugänge zu aktueller Bildungsliteratur. 2014 feierte der wbv sein 150jähriges Bestehen.

Kontakt
W. Bertelsmann Verlag
Klaudia Künnemann
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
0521 / 91101-21
presse@wbv.de
http://www.wbv.de/presse

Politik - Recht - Gesellschaft

Ciper & Coll., die Anwälte für Medizinrecht und Arzthaftungsrecht, bundesweit, fordern ‘punitive damages':

Qualifizierte Rechtsberatung und -vertretung in einem Arzthaftungsprozess ist wichtig, um sich gegen die regulierungsunwillige Versicherungswirtschaft durchzusetzen. Informationen von Ciper & Coll.:

Der Gesetzgeber macht es in Deutschland den Haftpflichtversicherern im Bereich des Personenschadenrechtes leicht: Reguliert eine Versicherung nicht, oder mit erheblicher Verzögerung, muß der Geschädigte gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen. Die Gerichtsverfahren können sich dann über viele Jahre hinwegziehen. In den U.S.A. sieht das ganz anders aus, weiß Rechtsanwalt Dr. Dirk C. Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht zu berichten: Dort gibt es nämlich die so genannten "punitive damages". Mit dieser Sanktionsmöglichkeit kann einem zahlungsunwilligen Versicherer erheblich "auf die Finger geklopft werden". Ein Fall aus dem U.S.-Bundesstaat Mississippi hatte in den U.S.A. erhebliche Wellen in der Fachliteratur und in den Medien geschlagen:

Eine Unfallversicherung hatte sich geweigert, der berechtigten Forderung eines Versicherungsnehmers auf Regulierung eines Schadens von 20.000,- U.S. Dollar nachzukommen und war daraufhin verklagt worden. Zwar erfüllt diese Art der Nichtregulierung durch eine Versicherung zugleich den Straftatbestand eines Betruges. Dieser sah zu dem Zeitpunkt aber nur eine Höchststrafe von 1.000,- U.S. Dollar vor. Angesichts der Lukrativität einer routinemässigen Zurückweisung von berechtigten Regulierungsforderungen der Versicherten hatte die Strafdrohung den Schädiger aber nicht von seinem Verhaltensmuster abzubringen vermocht. Neben den tatsächlichen Schadenersatzansprüchen sprach das Gericht daher in diesem Falle zusätzlich "punitive damages" in Höhe von 1,6 Millionen U.S. – Dollar zu, was 0,5 Prozent des Eigenkapitals der Versicherungsgesellschaft entsprach.

Ob der Versicherer daraufhin in eine seriöse Regulierungspraxis überging, ist nicht überliefert, läßt sich aber vermuten.

Firmenkontakt
Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Pressekontakt
Ciper
dirk Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de