Schlagwort-Archiv: Deutschland

Service-App “Kinder und Gift” – Hilfe für den Giftnotfall

Hilfreiche Mobile-Apps gibt es viele, aber nur wenige können helfen, Unglücke zu verhindern und sogar Kinderleben zu retten. So wie die neue App “Kinder und Gift” aus dem Espumisan® Serviceprogramm der Berlin-Chemie AG.

Service-App "Kinder und Gift" - Hilfe für den Giftnotfall
Logo PR4YOU

Giftunfälle mit Kindern sind keine Einzelfälle. Mehr als 100.000 Vergiftungsfälle jährlich in Deutschland, zumeist ausgelöst durch kindliche Neugier, sind ebenso erschreckend wie unnötig. Vorrangig betroffen sind Kinder im Alter von 1 bis 5 Jahren.

Ziel dieser neuen App mit ihren zwei Bereichen ist es, diese Zahl durch besseres Wissen und richtiges Handeln zu senken.

Als Informations- und Nachschlagewerk enthält der Bereich “Vorbeugen” viele Tipps und Checklisten, um Notfällen schon im Vorfeld zu begegnen. Hilfreich ist auch ein Lexikon mit den wichtigsten Haushaltsgiften einschließlich sinnvoller Maßnahmen zur Akuthilfe.

Der Bereich “Hilfe im Giftnotfall” stellt im Verdachts- oder Notfall schnell Kontakt zu kompetenter Hilfe her. Mit nur wenigen Klicks ist man z.B. mit der nächstliegenden Giftinformationszentrale verbunden. Aber auch eigene Rufnummern lassen sich abspeichern, um diese in der Hektik eines Notfalls ohne Zeitverlust parat zu haben.

Weitere Informationen zur App und zum kostenlosen Download (iPhone und Android) unter: http://www.kigiApp.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
202 Wörter, 1.417 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung

Im Online-Pressefach können Sie schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden: http://goo.gl/qjEqy

Die in Berlin ansässige Kommunikations- und PR-Agentur PR4YOU betreut seit 2001 Unternehmen, Institutionen und Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz lokal, regional, national und international mit Full Service in den Bereichen Pressearbeit, Medienarbeit und Öffentlichkeitsarbeit, Public Relations (PR), Online Relations (Online-PR, Suchmaschinen-PR – SEO-PR), Social Media Relations, Radio-PR und Radiowerbung, TV-PR, TV-Werbung und TV-Sponsoring, Corporate Communications, Mediaberatung, Mediaplanung und Werbeschaltung in den Medien.

Weitere Informationen über die PR-Agentur PR4YOU sind im Internet unter http://www.pr4you.de abrufbar.

Kontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de

STADT, HANDEL & INTERNET

Entwicklungen, Konsequenzen, Strategien/Handlungsalternativen für Kommunen und ihr Stadtmarketing

–> Mit kostenlosem Download einer umfassenden Studie<br /><br />A. Strukturelle Veränderungen im Deutschen Handel<br />Der Distanzhandel im Jahre 2020, der im Wesentlichen nur noch Onlinehandel sein dürfte, wird wohl einen Marktanteil von über 20 % zu diesem Zeitpunkt erreichen, der Non-Food-Bereich sogar von etwa 25 %. Im Jahre 2030 ist für den Non-Food-Bereich sogar ein Marktanteil des Onlinehandels von 30 – 35 % zu erwarten. Amazon wird sicherlich marktbeherrschender Faktor bleiben, andere Unternehmen wie Zalando versuchen zumindest in Einzelsegmenten, diesem Unternehmen nachzuahmen. Internet-Pure-Player schlagen „alte“ Katalogversender bei diesen Entwicklungen nach Längen, ebenso den stationären Handel mit seinen E-Shops. Dabei ist kurioserweise zu erwarten, dass die heutigen Internet-Pure-Player immer mehr auch offline gehen, um Showrooms aufzubauen oder Reste ab zu verkaufen.<br /><br />Parallel werden vor allen Dingen die klassischen Großflächen – Warenhäuser und SB-Warenhäuser – global auf der Verliererseite stehen. Hatten die Warenhäuser im Jahre 1975 noch einen Marktanteil von über 13 % in Deutschland, so ist er heute auf etwa 2 % gesunken – der Anteil der SB-Warenhäuser ist nicht ganz so drastisch im Rücklauf begriffen, ist aber auch um ein Drittel gefallen. Die Discounter dürften dabei vorläufig noch auf der Gewinnerseite bleiben, aber ab Mitte der 2020er Jahre werden auch sie stagnieren und sogar Anteile verlieren.<br />Große Probleme werden jedoch auf die kleinen Fachgeschäfte zukommen, soweit sie nicht über ein besonderes USP verfügen. Der Anzahl nach werden bis 2025 sicherlich 60 % dieser Fachgeschäfte wegfallen, aber genauso dürften 30 – 40 % neue auf den Markt kommen. Wir werden mittelfristig einen sehr starken Unternehmenswechsel in den Ladenlokalen zu erwarten haben.<br /><br />Aufgrund des verstärkten Verkaufs über das Internet werden auch Filialunternehmen in Zukunft verstärkt kleinere Formate bevorzugen, die Läden werden insgesamt kleiner werden können, da dort sehr stark Showrooming betrieben wird und der direkte Verkauf im Laden durch Internetverkäufe und Lieferung am gleichen Tag ergänzt werden. Das bringt sicherlich in den nächsten Jahren erhebliche Probleme für Immobilienanbieter mit sich. Dies könnte auch dazu führen, dass immer mehr Ladenlokale leer stehen bzw. von den Vermietern versucht wird, diesen Leerstand für Showrooming einzelner Filialunternehmen bzw. Internetanbieter zur Verfügung zu stellen. Des Weiteren verdrängen 1a-Lagen die Nebenlagen, was zu einer Verschlechterung vieler Flächen führt, die nicht dem Bereich 1a zugerechnet werden können.<br /><br />Der ständige Wechsel und Wandel der Anbieter in den einzelnen Ladenlokalen wird durch das Thema Pop-up-Stores noch verstärkt: Einzelne Hersteller, Importeure und Dritte versuchen, günstig an frei stehende Lokale zu kommen und hier für einige Tage / Wochen ihre Angebote auszubreiten.<br /><br />Aufgrund der Notwendigkeit der exorbitanten Werbung zur Erzielung von Umsätzen ist immer mehr Systembildung zu erwarten, also die Zusammenführung mehrerer Einheiten unter gleichem Namen, entweder als Filialsysteme oder aber auch Franchisesysteme, Vertikalsysteme etwa in den Händen von Herstellern, Gruppensysteme von Verbundgruppen usw. Franchise wird weiterhin starke Anteile im Markt gewinnen. Aufgrund der stärkeren Zentralmacht dürften jedoch Filialsysteme in Zukunft vor den Franchise- und diese vor den Verbundsystemen Marktanteile gewinnen können <br />Aber auch die Hersteller dringen immer weiter vor mit ihren vertikalen Konzepten, die letztlich Filial- oder zumindest Franchisecharakter aufweisen werden und somit übernehmen die Hersteller immer mehr Teilmacht vom Handel, sie verdrängen Multi-Label-Stores mit ihren Vertikalisierungskonzepten, die sich auf eine Marke bzw. die Angebote eines Lieferanten beschränken.<br /><br />Auch in Zukunft gilt verstärkt das Konzept „Geld gegen Ideen“: Insbesondere der Onlinehandel bleibt investorengetrieben. Die Krux der reinen Onlinehändler ist jedoch, dass sie auf der einen Seite aufgrund der zu erwartenden Massen an Anbietern kaum in der Lage sein werden, entscheidend Geld zu verdienen, und auf der anderen Seite auch nur sehr geringe Differenzierungsmerkmale aufweisen, da das Geschäftsprinzip ja letztlich das gleiche ist. Deswegen werden auch Onliner immer häufiger Filialen aufmachen, wenn auch in der Regel kleinere, um sich durch emotionale Darstellungen vom Rest der Welt absetzen zu können.<br /><br />Es bleibt aber festzuhalten, dass es für den stationären Handel keine Alternativen gibt in Zukunft, als selber allein oder mit anderen zusammen online zu gehen. Sie brauchen den Onlineauftritt zur Stützung des Gesamtgeschäftes. Anderenfalls drohen Läden zu Lägern, Büros oder Wohnungen zu werden. <br /><br />Soweit zu den zu erwartenden strukturellen Veränderungen.<br /><br />B. Kommunale Antworten<br />Wir haben gut 11.000 eigenständige Kommunen in Deutschland und die Wirtschaft ist die treibende Kraft für die künftige Existenzfähigkeit dieser Kommunen. Dabei spielt der Handel eine ganz entscheidende Rolle. Die bereits begonnen und noch bevorstehenden großen Umbrüche im Handel zwingen alle Städte, über ihre künftige Existenzfähigkeit nachzudenken und geeignete Schritte einzuleiten, um trotz dieser Umbrüche in Zukunft für die (potenziellen) Bewohner attraktiv zu bleiben.<br /><br />Nicht nur der Handel, auch andere Teile der Wirtschaft stehen künftig vor dem Problem der „Null-Margen-Ökonomie“ – was nichts anders bedeutet, als dass es in Zukunft immer schwieriger wird, gerade mit Handelsunternehmen in größeren Stil Geld zu verdienen. Bestehende Strukturen brechen wegen Unrentabilität weg, das Internet verspricht zwar Umsätze, aber noch lange nicht die gewohnte alte Rendite früherer Handelskonzerne.<br />Die erneuten Probleme bei Karstadt können viele Städte, in denen die Warenhäuser noch immer den Kern der städtischen Handelslandschaften bilden, zu einem Kern ihrer künftigen Probleme werden.<br /><br />All das bedingt es, dass mit wohlgesetzten Strategien Antworten gefunden werden. Dies macht es nicht unsinnig, an die kommunalen Belange mit klarem unternehmerischem Denken im Sinne von Analyse, Ziele, Strategie und Controlling heranzugehen.<br /><br />C. Voraussetzungen für künftige kommunale Existenzfähigkeit und Erfolge<br />Die Kommunen müssen wissen, wo sie stehen, aber auch wo sie herkommen und – noch viel wichtiger: wo sie hinwollen. Globales Ziel dürfte es sein, lebens- und liebenswerte Städte zu entwickeln – aber das kommt nicht von selber. Ein schrittweises Vorgehen ist angebracht, folgende Abschnitte könnten dabei eine Rolle spielen:<br /><br />1. Aufbau einer Zukunftskonferenz<br />Die Gründung einer Zukunftskonferenz als ständige Einrichtung sollte den Aufbau überlebensfähiger Konzepte permanent begleiten. Mitglieder sind aus allen betroffenen Gruppen zu ziehen, nämlich Politik, Parteien, Verwaltung, Handel, Handwerk, Dienstleistungen, Industrie, … – und natürlich auch der Bürger.<br />2. Ziele definieren<br />Die Zukunftskonferenz sollte ein Zielsystem für ihre Arbeit und für die Kommune als ersten groben Schritt definieren, aufbauend auf einer Vision, die Ableitung des künftigen Stadtbildes mit einzelnen Bereichszielen, Zielen für einzelne Sektoren, Funktionen und Regionen. <br />3. SWAT-Analyse der Kommune<br />Es gilt zu erkennen, wo die Kommune Stärken und Schwächen im Vergleich zu anderen, vor allem benachbarten, hat, welche Chancen und Risiken ihr in der Zukunft gegenüberstehen.<br />4. Städte-/Flächengutachten und Handelskonzepte<br />Aus Basis solcher Vorarbeiten sollte ein geeignetes Institut ausgesucht werden, das die Handels- und Wirtschaftssituation der Kommune im Detail analysiert und hierauf aufbauend ein kommunales Konzept entwickelt, das in die hierarchischen Strukturen der regionalen Städteordnungen hineinpasst (Metropolen, Großstädte, Mittelstädte, Kleinstädte, usw.). Der wesentlich verminderte Flächenbedarf in Zukunft auf Grund des E-Commerce ist zu beachten!<br />5. Entwicklung eines Gesamtkonzeptes zum Stadtmarketing<br />Das Städtegutachten muss in einem Gesamtkonzept zur Entwicklung der Kommune einfließen; dabei spielt das Thema Stadtmarketing eine entscheidende Rolle.<br />6. City- und Regional-Management<br />Aufbauend auf dem Gesamt-Stadtmarketing-Konzept ist es sinnvoll, Einzelkonzepte für die Citys, Vororte und städtische Großregionen zu bilden bis hin zum Konzept für einzelne Straßen.<br />7. Internet-Management<br />Wir sind in den Zeiten des WWW – und das bedeutet, dass für alle künftigen Entwicklungen innerhalb der Kommunen das Internet herangezogen werden muss.<br />8. (IT-)Strukturen schaffen<br />Um die genannten Aufgaben erfolgreich erledigen zu können, müssen die notwendigen kommunalen Strukturen geschaffen werden. Dazu gehört auch eine geeignete IT-Struktur mit schnellem Internet. Aber es geht weiter: die Verwaltung muss internet-orientiert aufgebaut werden.<br />9. Budgets bereitstellen<br />Alle Entwicklungsarbeiten kosten Geld, die sich daraus ergebenden geplanten Vorhaben noch wesentlich mehr. Diese Budgets müssen bereitgestellt werden, und was die Kommunen nicht finanzieren können, muss entweder durch Fördergelder, Investoren oder Sponsoren aufgebracht werden – oder eben in der Planung nach unten korrigiert werden.<br />10. Investoren finden<br />Investoren – auch im Sinne von Public Private Partnership (PPP) – werden in Zukunft für die Kommunen eine immer größere Rolle spielen. Deshalb gilt es, geeignete Investoren für die Kommunen zu finden und an diese Kommunen zu binden.<br /><br />Der Erneuerungsdruck auf die Städte ist enorm, Innovationsdruck kommt von allen Seiten. Umfeld-Entwicklungen aus der Politik, der EU, der rechtlichen Situation und der Demografie spielen eine große Rolle wie aber auch entsprechende Bürgerentwicklungen – vor allen Dingen Entwicklungen in Wirtschaft und Handel. Die Städte stehen im Wettbewerb und auch von dort werden Leistungen geboten, die die einzelnen Kommunen erheblich beeinflussen. Wie ein einem Trichter müssen Innovationen entwickelt und bewertet werden. Es geht um Open Innovation, wobei die Unternehmen, die Verwaltungen, aber auch die Bürger und Dritte eine entscheidende Rolle spielen. Es geht dabei um die ganze Vielfalt kommunaler Innovationen; es ist nicht nur das Markt- / Leistungsangebot aus Handel und Wirtschaft, sondern es geht genauso um das konkrete Stadtmodell, soziale Innovationen wie Bildung und Kultur, aber auch die Außendarstellung über Information und Kommunikation sowie entsprechende Prozessinnovationen in den städtischen Strukturen und damit letztlich auch um das Führungs- und Management-Konzept in den Städten.<br /><br />Aber abschließend müssen noch zwei weitere Schritte erwähnt werden, die von der oben erstgenannten Zukunftskonferenz zu initialisieren sind:<br /> 11. Das Controlling des Konzeptes<br /> 12. Laufende Überarbeitung und Anpassung<br /><br />Was geplant wird, sollte ja auch realisiert werden. Und es muss permanent geprüft werden, ob die Ergebnisse so ausfallen, wie geplant, oder aber ob die Ergebnisse angepasst werden können oder die Pläne angepasst werden müssen.<br /><br />Details zu einem Konzept für moderne Kommunen im Zeitalter des Internet & E-Commerce finden sich in der kostenlosen Download-Studie DIE DIGITALISIERUNG VON STADT & HANDEL der Ulrich Eggert Consulting, Köln auf www.ulricheggert.de/kostenlosestudien.&lt ;br />

Die Ulrich Eggert Consulting.Köln wurde zu Anfang 2007 von Ulrich Eggert in Köln nach über 32 jähriger Tätigkeit bei der ehem. BBE-Unternehmensberatung GmbH, Köln, davon mehr denn 13 Jahre als Geschäftsführer, gegründet. Ulrich Eggert setzt heute als freiberuflicher Unternehmensberater, Referent, Moderator und Organisator von Veranstaltungen sowie als Trend- und Zukunftsforscher und Autor von Studien und Fachbüchern seine erfolgreiche Tätigkeit für Handel/Handwerk, Industrie und Dienstleistung fort.<br />Seine Tätigkeitsfelder sind u. a.:<br />– Trend und Zukunftsforschung<br />– Markt- und Handelsforschung<br />– Strategie-Beratung, Portfolio-Entwicklungen<br />– Duedilligence <br />– moderierte Workshop-Beratungen<br />– Absatzplanungen, Machbarkeits-Studien.<br />Seine Arbeitsthemen umfassen die<br />– Entwicklungen in Konsum und Gesellschaft<br />– Zukunft von Handel und Distribution/Vertrieb<br />– Versand-/Distanzhandel und Multi-Channel-Retailing<br />– Innovationen und Innovationsmanagement<br />– Neue Geschäftmodelle und Formate<br />– Neu Vertriebsstrategien<br />– Kooperation, Systembildung und Franchising<br />– Vertikalisierung und Direktvertrieb<br />– Marke und Markenpolitik<br />– Virtualisierung von Unternehmen.<br />Vorträge und Workshops/Veranstaltungen zu diesen Themen runden sein Leistungsprogramm ab. Bisher über 30 Veröffentlichungen in Form von Multi-Client-Studien und Büchern dazu, verzeichnet auf seiner Homepage, zeigen seine umfassende Erfahrung auf diesen Gebieten. In den Jahren 2008-12 erschienen bisher im Eigenvertrieb folgende Studien: <br />+ LUXUSVERTRIEB, <br />+ FUTURE DISCOUNT, <br />+ MAIL ORDER 2015, <br />+ HANDELS- UND VERTRIEBSINNOVATIONEN, <br />+ KONSUM(ENT) UND HANDEL, <br />+ DIE ZUKUNFT DER BAU- UND HEIMWERKERMÃÄRKTE, <br />+ DIE ZUKUNFT DER GEWERBLICHEN VERBUNDGRUPPEN, <br />+ HANDEL 2020 – WEGE IN DIE ZUKUNFT,<br />+ HANDEL UND MARKE <br />+ KOOPERATION IM VERTRIEB<br />+ VERTIKALISIERUNG IM VERTRIEB<br />+ MEGATRENDS 2020: HANDELSTRENDS<br />+ KOSTEN SENKEN MIT SYSTEM <br />+ NEUE HANDELSFORMATE – NEUE VERTRIEBSKONZEPTE<br />+ FOKUS HANDEL<br />+ B2B-VERTRIEBSTRENDS<br />+ MÃ-EBEL 2020: HANDEL & VERTRIEB<br />+ LUXUS: MÃÄRKTE & VERTRIEB<br />+ WACHSTUMSPAKET HANDEL: 3 Studien zu Wachstumsstrategien im Handel<br />+ MEGATRENDS HANDEL II – TRENDUPDATE 2025/30<br />+ 4.0 – DIE DIGITALE REVOLUTION<br />sowie zum Bezug über den Buchhandel oder direkt beim Verlag das "KURSBUCH UNTERNEHMENSFÜHRUNG", ISBN 978-3-8029-3422-3; "ZUKUNFT HANDEL", ISBN 978-3-8029-3855-09 sowie "KOSTEN SENKEN!", ISBN 978-3-8029-3847-4, alle im Walhalla-Fachverlag, Regensburg. Details zu allem unter www.ulricheggert.de. Hier finden sich auch viele aktuelle Projekte zum kostenlosen Download.

Kontakt
Ulrich Eggert Consulting
Ulrich Eggert
An der Ronne 238
50859 Köln
02234 943937
mail@ulricheggert.de
www.ulricheggert.de

“GLÖÖCKLER exclusive for engbers” – Präsentation ohne Paul Janke / HARALD GLÖÖCKLER: “Es geht um meine Mode und nicht darum, wer sie präsentiert”

Die heutige Präsentation der Herrenkollektion “GLÖÖCKLER exclusive for engbers” findet nicht wie geplant mit Paul Janke statt. An seiner Stelle wird Oliver Sanne, Mister Germany 2014, zusammen mit Christian Tews und Jan Kralitschka die Kollektion p

"GLÖÖCKLER exclusive for engbers" - Präsentation ohne Paul Janke / HARALD GLÖÖCKLER: "Es geht um meine Mode und nicht darum, wer sie präsentiert"
Logo Harald Glööckler International GmbH

“Wir hatten eine Zusage vom Management. Geplant war tatsächlich, dass Paul Janke zusammen mit seinen “Bachelor-Kollegen” die “GLÖÖCKLER exclusive for engbers” Kollektion präsentiert. Aufgrund seines TV-Engagements bei Promi Big Brother wird er nun nicht dabei sein”, so Martin Lösing von der Firma engbers. Stattdessen wird heute Oliver Sanne, Mister Germany 2014, zusammen mit Christian Tews und Jan Kralitschka die neue Kollektion präsentieren.

“Ich mache Herrn Janke da keinen Vorwurf, sondern sehe den Fehler bei der Terminplanung seines Managements. Man kann nun mal nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen, oder wie in diesem Fall zwei vertragliche Verpflichtungen eingehen und hoffen, dass man beim Promi Big Brother nicht bis zum Finale mit dabei ist. Aber letztendlich geht es ja um meine Mode und nicht darum, wer sie präsentiert. Die von mir für engbers designte Kollektion spricht für sich selbst und zeichnet sich durch ihren besonderen Chic aus”, so HARALD GLÖÖCKLER.

Weitere Informationen über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH sind im Internet unter http://www.haraldgloeoeckler.com abrufbar.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
226 Wörter, 1.563 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler

Über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Prêt-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch sein Weg geht wesentlich weiter: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person HARALD GLÖÖCKLER und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von HARALD GLÖÖCKLER entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist in den folgenden Bereichen tätig:

• Fashion
• Uhren und Schmuck
• Interior Design und Häuser
• Heimtextilen
• Parfüm und Kosmetik
• Lederwaren und Taschen
• Reitsportkollektion
• Tierbedarf
• Tapeten
• Pralinen
• TV-Realities und Show
• Musik- und Tonträgerproduktion
• Accessoires für mobile Endgeräte
• Bücher & Kataloge
• Online Business
• Teleshopping

HARALD GLÖÖCKLER wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von HARALD GLÖÖCKLER sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Firmenkontakt
Harald Glööckler & Harald Glööckler International GmbH
Herr Holger Ballwanz
Unter den Linden 16
10117 Berlin
+49 (0) 30 30 12 95 07
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Herr Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
10117 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Mister Germany 2014 präsentiert “GLÖÖCKLER exclusive for engbers” Kollektion von Stardesigner HARALD GLÖÖCKLER

Der amtierende Mister Germany 2014, Oliver Sanne, präsentiert am 28. August im Berliner nhow Hotel zusammen mit den aus der Fernsehshow “Der Bachelor” bekannten Christian Tews und Jan Kralitschka die Kollektion “GLÖÖCKLER exclusive for engbers”.

Mister Germany 2014 präsentiert "GLÖÖCKLER exclusive for engbers" Kollektion von Stardesigner HARALD GLÖÖCKLER
Logo GLÖÖCKLER exclusive for engbers

Der Prince of Pompöös HARALD GLÖÖCKLER sorgt bei seinen Produktpräsentationen immer für jede Menge Furore. So wird bei der morgen im Berliner nhow Hotel stattfindenden Präsentation der “GLÖÖCKLER exclusive for engbers” Kollektion neben den aus der Fernsehshow “Der Bachelor” bekannten Christian Tews und Jan Kralitschka auch der amtierende Mister Germany 2014, Oliver Sanne, die Entwürfe des Star-Couturiers tragen.

“Ich freue mich darüber, dass mit dem amtierenden Mister Germany 2014 ein weiteres prominentes Gesicht die Kollektion zeigen wird, aber letztendlich geht es ja um meine Mode und nicht darum, wer sie präsentiert. Die von mir für engbers designte Kollektion spricht für sich selbst und zeichnet sich durch ihren besonderen Chic aus”, so HARALD GLÖÖCKLER.

Weitere Informationen über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH sind im Internet unter http://www.haraldgloeoeckler.com abrufbar.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
182 Wörter, 1.299 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler

Über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Prêt-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch sein Weg geht wesentlich weiter: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person HARALD GLÖÖCKLER und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von HARALD GLÖÖCKLER entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist in den folgenden Bereichen tätig:

• Fashion
• Uhren und Schmuck
• Interior Design und Häuser
• Heimtextilen
• Parfüm und Kosmetik
• Lederwaren und Taschen
• Reitsportkollektion
• Tierbedarf
• Tapeten
• Pralinen
• TV-Realities und Show
• Musik- und Tonträgerproduktion
• Accessoires für mobile Endgeräte
• Bücher & Kataloge
• Online Business
• Teleshopping

HARALD GLÖÖCKLER wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von HARALD GLÖÖCKLER sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Firmenkontakt
Harald Glööckler & Harald Glööckler International GmbH
Herr Harald Glööckler
Unter den Linden 16
10117 Berlin
+49 (0) 30 30 12 95 07
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Herr Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
10117 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de

HARALD GLÖÖCKLER ist aufs Pferd gekommen

Glamourstar HARALD GLÖÖCKLER präsentiert seine neue Reitsportkollektion “GLÖÖCKLER by HKM” auf der spoga horse am 31. August 2014 in Köln.

HARALD GLÖÖCKLER ist aufs Pferd gekommen
Harald Glööckler

Stardesigner und Tierfreund HARALD GLÖÖCKLER wird am 31. August zusammen mit HKM Sports Equipment seine neue Winterkollektion für Reiter und Pferd “GLÖÖCKLER by HKM” auf der Pferdesportmesse spoga horse in Köln vorstellen. Die Kollektion umfasst unter anderem aktuelle Oberteile wie z. B. eine Reitweste aus Fellimitat, einen Mantel aus Materialmix und Reithosen aus Funktionsware. Für das Pferd werden Produkte wie Abschwitzdecken, Halfter und Sattelunterlagen vorgestellt und ab November 2014 im Handel erhältlich sein.

Was: Präsentation der neuen Reitsportkollektion “GLÖÖCKLER by HKM”

Wann:Sonntag, den 31. August 2014, Beginn der Präsentation: 12:15 Uhr

Wo: spoga horse, Kölnmesse, Messeplatz 1, 50679 Köln Halle 4.1, Gang F, Stand 80

“Deutschland ist ja eine absolute Pferdenation. Pferde genießen hier einen viel höheren Stellenwert als in manch anderen Ländern. Ich kann das sehr gut verstehen, denn auch ich liebe Pferde. Besonders ihren Anmut, das Majestätische, das Erhabene an ihnen. Sie ziehen die Blicke auf sich, sind stolze, aber zugleich treue Wesen. Es gibt glaube ich kaum eine Tierart, die mehr Grazie und Glamour ausstrahlt”, erklärt HARALD GLÖÖCKLER.

+++ Highlights für Reiter und Pferd +++

Seiner neuen Reitsportkollektion verlieh das extravagante Design-Genie nun den berühmten GLÖÖCKLER-Look – eine Hommage an den Glanz und Glamour des Pferdesports. Als Highlight für den Reiter gibt es eine Kombination aus einem eleganten Turnierblazer in Frackoptik, Turniershirt und passender Hose. Der Turnierblazer ist aus Funktionsware gefertigt und zeigt trotz seines Komforts außerordentliche Eleganz. Die Paspel der Wienernähte und die Frackspitzen im Vorderteil sind aus Satinware gearbeitet, die goldenen Kronenknöpfe runden die Optik perfekt ab. Dazu gibt es eine Reithose mit dem berühmten GLÖÖCKLER-Logo. Die Hose ist besonders bequem und atmungsaktiv. Eyecatcher: Der große GLÖÖCKLER-Druck am Bein. Die aufgesetzten Glitzersteine im Logo setzen schimmernde Akzente. Der dazugehörige Rollkragenpullover unterstreicht die schlichte Eleganz.

Als Highlight für das Pferd präsentiert HKM eine Kombination aus Sattelunterlage, Abschwitzdecke, Halfter, Bandage und Ohrnetz. Die Artikel für das Pferd sind ebenso mit dem bekannten GLÖÖCKLER-Logo versehen und überzeugen durch Funktionalität, Optik und hochwertige Qualität.

Die Kollektionen sind farblich aufeinander abgestimmt, sodass die einzelnen Artikel miteinander perfekt kombiniert werden können. Basisfarbe ist Schwarz, kombiniert mit Rot und Blau. Als Accessoire-Farbe wurde die Farbe Gold gewählt.

Weitere Informationen über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH sind im Internet unter http://www.haraldgloeoeckler.com abrufbar.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
400 Wörter, 2.924 Zeichen mit Leerzeichen

Presseakkreditierung zur Präsentation der neuen Pferdesportkollektion “GLÖÖCKLER by HKM”

Bitte teilen Sie uns bis zum 27. August mit, ob Sie an der Präsentation der neuen Reitsportkollektion “GLÖÖCKLER by HKM” teilnehmen, damit wir Sie für die Planung berücksichtigen können: per E-Mail an akkreditierung@pr4you.de oder per Fax an +49 (0) 30 44 67 73 99.

Download Akkreditierungsformular:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler/dokumente/Akkreditierung-2014-08-31-HG-HKM-spoga-horse.pdf

Über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Prêt-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch sein Weg geht wesentlich weiter: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person HARALD GLÖÖCKLER und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von HARALD GLÖÖCKLER entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist in den folgenden Bereichen tätig:

• Fashion
• Uhren und Schmuck
• Interior Design und Häuser
• Heimtextilen
• Parfüm und Kosmetik
• Lederwaren und Taschen
• Reitsportkollektion
• Tierbedarf
• Tapeten
• Pralinen
• TV-Realities und Show
• Musik- und Tonträgerproduktion
• Accessoires für mobile Endgeräte
• Bücher & Kataloge
• Online Business
• Teleshopping

HARALD GLÖÖCKLER wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von HARALD GLÖÖCKLER sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Firmenkontakt
Harald Glööckler & Harald Glööckler International GmbH
Herr Holger Ballwanz,
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Herr Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Neun Taschenbücher über Indianer

Wiesbadener Autor Ernst Probst auf den Spuren der Ureinwohner in Amerika

Neun Taschenbücher über Indianer
Cover des Taschenbuches Sieben berühmte Indianerinnen

München / Hamburg / Wiesbaden – Auf den Spuren der Ureinwohner in Amerika ist der Wiesbadener Autor Ernst Probst in letzter Zeit sehr intensiv gewandelt. Er veröffentlichte 2014 insgesamt neun Taschenbücher über Indianer. Nämlich ein Taschenbuch mit Weisheiten der Indianer, das 406-seitige Taschenbuch Sieben berühmte Indianerinnen sowie sieben einzelne Biografien über Indianerinnen wie Cockacoeske, Lozen, Malinche, Mohongo, Pocahontas, Sacawea und Katerí Tekakwita. <br /><br />Der weiße Mann hat die Uhr, aber wir haben die Zeit! Die Wahrheit ist es immer wert, ausgesprochen zu werden. Du kannst den Regenbogen nicht haben, wenn es nicht irgendwo regnet. Erwarte nichts von den anderen, wenn du selbst noch nichts gegeben hast. Nur wer träumt, gelangt zur Weisheit. Weißt du, dass die Bäume reden? Wir sind ein Teil der Erde. Das sind einige Weisheiten der Indianer aus dem gleichnamigen Taschenbuch (Diplomica-Verlag, Hamburg) von Ernst Probst. Aus ihnen geht hervor, dass sich die Indianer im Gegensatz zu den Weißen als Teil der Natur fühlen und deswegen Pflanzen und Tiere mehr respektieren. Viele vor langer Zeit gesprochene Worte des roten Mannes über die Umwelt und das Miteinander der Menschen klingen heute erstaunlich aktuell. <br /><br />In dem Taschenbuch Weisheiten der Indianer findet man unter anderem Zitate von: <br />Aleek-chea-ahoosh (Plenty Coups), Big Elk (Ontopanga), Black Elk (Hehaka Sapa), <br />Black Kettle (Make-ta-vatah, Motavato oder Moxtaveto), Brave Buffalo (Tatanka-ohitika), <br />Crazy Horse (Tashunke Witko), Crowfoot (Isapo Muxika), Deganawida (Peacemaker), <br />Flying Hawk (Cetan Kinyan), Geronimo (Bedonkohe Goyaalé), Hollow Horn Bear (Matho Hehlogeca), Chief Joseph (Himmaton-Yalakit), Luther Standing Bear (Ota Kte, Plenty Kill oder Mochunozhin), Ohiyesa (Charles Alexander Eastman), Red Cloud (Mahpiya Luta), Sagoyewatha (Red Jacket), Seattle (Sealth, Seathl oder See-ahth), Sinthe-Galeshka (Spotted Tail), Sitting Bull (Thathanka Iyotake), Smohalla (Dreamer), Tecumseh (Tecumtha oder Tikamthi), Wahunsonacock (Powhatan), Wamditanka (Big Eagle), Weucha (Shake Hand), White Antelope und Wooden Leg. Weitere Weisheiten stammen von den Apachen, Azteken, Cheyenne, Cree, Crow, Hopi, Irokesen, Mohawk, Navajo, Nootka, Oglala-Lakota (Sioux), Ojibwa, Pueblo, Suquamish, Winnebago und Wintu. <br /><br />Ungewöhnliche Ureinwohnerinnen aus Amerika werden in dem Taschenbuch Sieben berühmte Indianerinnen (GRIN-Verlag, München) von Ernst Probst vorgestellt. Die Aztekin Malinche (1505–um 1529) gelangte als Gefährtin und Dolmetscherin des spanischen Eroberers Cortés in Mexiko zu umstrittener Berühmtheit. Pocahontas (um 1595–1618) von den Powhatan rührte als Indianer-Prinzessin aus Virginia die Herzen und tut dies heute noch. Cockacoeske (um 1634–1686) ging als Königin von Pamunkey ebenfalls in die Geschichte von Virginia ein. Katerí Tekakwitha (1656–1680) von den Mohawks gebührt die Ehre, die erste selige Indianerin von Nordamerika geworden zu sein. Die Soshonin Sacajawea (um 1787–1884) genießt als mutige Teilnehmerin an der legendären Lewis-und-Clark-Expedition den Ruf einer indianischen Volksheldin. Die 1809 geborene Mohongo, Ehefrau eines Osage-Häuptlings von den westlichen Sioux, erlebte als Tänzerin in Europa eine schwere Zeit. Die Apachin Lozen (1825–1880) tat sich bei den erbitterten Kämpfen ihres Bruders Victorio gegen die Weißen als tapfere Kriegerin, weise Seherin und tüchtige Medizinfrau hervor. <br /><br />Außer dem Taschenbuch Sieben berühmte Indianerinnen sind im GRIN-Verlag sieben kleinere Taschenbücher erschienen, die sich jeweils nur mit einer bekannten Indianerin befassen. Sie heißen: Malinche. Die Gefährtin des spanischen Eroberers, Pocahontas. Die Indianer-Prinzessin aus Virginia, Cockacoeske. Die Königin der Pamunkey, Katerí Tekakwitha. Die erste selige Indianerin in Nordamerika, Sacajawea. Die indianische Volksheldin, Mohongo. Die Indianerin, die in Europa tanzte, Lozen. Die tapfere Kriegerin der Apachen. <br /><br />Biografien berühmter Frauen sind eine Spezialität des Wiesbadener Autors Ernst Probst. Aus seiner Feder stammen auch folgende Taschenbücher und Broschüren: <br /><br />Superfrauen 1 – Geschichte, Superfrauen 2 – Religion, Superfrauen 3 – Politik, Superfrauen 4 – Wirtschaft und Verkehr, Superfrauen 5 – Wissenschaft, Superfrauen 6 – Medizin, Superfrauen 7 – Film und Theater, Superfrauen 8 – Literatur, Superfrauen 9 – Malerei und Fotografie, Superfrauen 10 – Musik und Tanz, Superfrauen 11 – Feminismus und Familie, Superfrauen 12 – Sport, Superfrauen 13 – Mode und Kosmetik, Superfrauen 14 – Medien und Astrologie, Christl-Marie Schultes. Die erste Fliegerin in Bayern, Tony und Bruno Werntgen. Zwei Leben für die Luftfahrt (zusammen mit Paul Wirtz), Drei Königinnen der Lüfte in Bayern (zusammen mit Josef Eimannsberger), Frauen im Weltall, Königinnen der Lüfte, Königinnen der Lüfte von A bis Z. Biografien berühmter Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen und Astronautinnen, Königinnen der Lüfte in Deutschland, Königinnen der Lüfte in Frankreich, Königinnen der Lüfte in England, Australien und Neuseeland, Königinnen der Lüfte in Europa, Königinnen der Lüfte in Amerika, Königinnen des Tanzes, Königinnen des Theaters, Superfrauen aus dem Wilden Westen, Malende Superfrauen, Franziska Streitel – Die Dienerin Gottes aus Franken, Elisabeth I. Tudor. Die jungfräuliche Königin, Lucrezia Borgia. Die schöne Tochter eines Papstes, Maria Stuart. Schottlands tragische Königin, Machbuba. Die Sklavin und der Fürst, Hildegard von Bingen. Die deutsche Prophetin, Julchen Blasius. Die Räuberbraut des Schinderhannes, Zenobia. Eine Frau kämpft gegen die Römer, Cortés und Malinche. Der spanische Eroberer und seine indianische Geliebte, Katharina II. die Große. Die Deutsche auf dem Zarenthron, Pompadour und Dubarry. Die Mätressen von Louis XV., Königinnen des Films 1, Königinnen des Films 2, Königinnen des Films in Italien, Lucille Ball – Der weibliche Charlie Chaplin, Theda Bara – Der erste Vamp des Kinos, Brigitte Bardot – B.B. – Das Sexsymbol der 1950-er Jahre, Ingrid Bergman – Der Weltstar aus Schweden, Joan Crawford – Der Filmstar mit den breiten Schultern, Bette Davis – Die Frau, die 100 Filme hinterließ, Marlene Dietrich – Die deutsche Göttin des Films, Jodie Foster – Hollywoods klügste Schönheit, Greta Garbo – Die Göttliche, Ava Gardner – Die Königin von Hollywood, Judy Garland – Der unglückliche Hollywood-Star, Janet Gaynor – Die erste Oscar-Preisträgerin – Uschi Glas – Deutschlands Quotenqueen auf dem Bildschirm, Jean Harlow – Das platinblonde Sexsymbol der 1930-er Jahre, Rita Hayworth – Die Venus des Atomzeitalters, Katharine Hepburn – Die Königinmutter von Hollywood, Grace Kelly – Der Star, der den Traumprinzen heiratete, Hildegard Knef – Der deutsche Weltstar mit drei Karrieren, Zarah Leander – Der UFA-Star der 1930-er und 1940-er Jahre, Vivien Leigh – Der Weltstar aus Vom Winde verweht, Ruth Leuwerik – Die Königin des Melodramas, Gina Lollobrigida. Die Lollo – der Stern der 1950-er Jahre, Sophia Loren – Der italienische Filmstar der 1960-er Jahre – Melina Mercouri – Der Star aus Sonntags … nie!, Inge Meysel – Die Fernsehmutter der Nation, Marilyn Monroe – Amerikas größter Filmstar, Pola Negri – Der Stummfilmstar aus Polen, Asta Nielsen – Deutschlands erster Filmstar, Leni Riefenstahl – Die meisterhafte Regisseurin und Fotografin, Julia Roberts – Das Sexsymbol der 1950-er Jahre, Margaret Rutherford – Die beste Komödiantin Englands der 1960-er Jahre, Adele Sandrock – Die komische Alte des deutschen Kinos, Romy Schneider – Sie wollte nicht ewig Sissi sein, Hanna Schygulla – Der deutsche Weltstar, Simone Signoret – Frankreichs Sexsymbol der 1950-er Jahre, Meryl Streep – Ein Star auf der Bühne, der Leinwand und dem Bildschirm, Gloria Swanson – Die Mondäne auf der Kinoleinwand, Elizabeth (Liz) Taylor – die Königin von Hollywood, Liv Ullmann – Die große norwegische Schauspielerin, Grethe Weiser – Die volkstümliche Schauspielerin, Mae West – Die Komödiantin der Spitzenklasse, rund 70 Kurzbiografien über berühmte Fliegerinnen, Ballonfahrerinnen, Luftschifferinnen, Fallschirmspringerinnen, Astronautinnen und Kosmonautinnen, Dr. Veronica Carstens – Die Förderin der Naturheilkunde, Dorothea Erxleben. Die erste deutsche Ärztin, Schreibende Superfrauen in Deutschland, Marquise de Pompadour. Die erste bürgerliche Mätresse von Louis XV., Madame Dubarry. Von der Dirne zur Mätresse des Königs, Die Comtessen de Mailly-Nesle. Vier adelige Schwestern für den König, Marie-Louise O’Murphy de Boisfally. Eine Geliebte von Louis XV.<br /><br />

Der Wiesbadener Journalist und Wissenschaftsautor Ernst Probst hat von 1986 bis heute rund 300 Bücher, Taschenbücher und Broschüren sowie mehr als 300 E-Books veröffentlicht. Er schrieb vor allem populärwissenschaftliche Werke aus den Themenbereichen Paläontologie, Zoologie, Kryptozoologie, Archäologie, Geschichte, Luftfahrt sowie Biografien über berühmte Frauen und Männer.

Kontakt
Autor Ernst Probst
Ernst Deutschland
Im See 11
55246 Mainz-Kostheim
49613421152
ernst.probst@gmx.de
http://buch-welt.blogspot.com

Kultdesigner HARALD GLÖÖCKLER nimmt “Ice Bucket Challenge” an!

Nach einer Nominierung des QVC-Fernsehmoderators Sascha Lauterbach wird HARALD GLÖÖCKLER in den nächsten 24 Stunden die “Ice Bucket Challenge” annehmen. Das Video gibt es dann in Kürze auf der Facebook-Seite von HARALD GLÖÖCKLER auf www.facebook.co

Kultdesigner HARALD GLÖÖCKLER nimmt "Ice Bucket Challenge" an!
Harald Glööckler

Weltweit begießen sich derzeit Menschen mit eiskaltem Wasser und filmen sich selbst dabei. Mit der “Ice Bucket Challenge” wollen sie auf die noch immer als unheilbar geltende Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen und fordern Freunde, Kollegen und auch Konkurrenten auf, es ihnen gleich zu tun.

Letzte Nacht wurde Stardesigner HARALD GLÖÖCKLER von QVC-Moderator Sascha Lauterbach nominiert. Auf seiner wieder neu ins Leben gerufenen Facebook-Seite verkündete der exzentrische Designer kurz darauf: “Ich werde mich innerhalb der nächsten 24 Stunden der Aufgabe stellen. Das Eis ist schon im Tiefkühlfach!”

Wie sich der Designer bei der “Ice Bucket Challenge” schlägt und wen er nominieren wird, erfährt man demnächst auf www.facebook.com/gloeoeckler.

Ausführliche Informationen über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH sind im Internet unter http://www.haraldgloeoeckler.com abrufbar.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
170 Wörter, 1.250 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler/

Ansprechpartner für Rückfragen zu dieser Pressemitteilung:

(1) PR-Agentur PR4YOU

Ansprechpartner: Holger Ballwanz, Lukas Hecht, Marko Homann

PR-Agentur PR4YOU
Schonensche Straße 43
D-13189 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 43 73 43 43
Fax: +49 (0) 30 44 67 73 99
E-Mail: presse@pr4you.de
Internet: http://www.pr4you.de / http://www.pr-agentur-fashion.de

Über HARALD GLÖÖCKLER und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Pret-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch sein Weg geht wesentlich weiter: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person HARALD GLÖÖCKLER und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von HARALD GLÖÖCKLER entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist in den folgenden Bereichen tätig:

-Fashion
-Uhren und Schmuck
-Interior Design und Häuser
-Heimtextilen
-Parfüm und Kosmetik
-Lederwaren und Taschen
-Reitsportkollektion
-Tierbedarf
-Tapeten
-Pralinen
-TV-Realities und Show
-Musik- und Tonträgerproduktion
-Accessoires für mobile Endgeräte
-Bücher & Kataloge
-Online Business
-Teleshopping

HARALD GLÖÖCKLER wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von HARALD GLÖÖCKLER sind in über 80 Ländern erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.haraldgloeoeckler.com

Über Harald Glööckler und die Harald Glööckler International GmbH

Der in Baden-Württemberg aufgewachsene Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit diesem in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Mut, Fleiß und Ehrgeiz, erarbeitete sich Glööckler seinen heutigen Ruhm. Was 1987 mit einem Modegeschäft in Stuttgart angefangen hat, erweiterte sich im Laufe seiner Karriere ungemein. Heute umfasst das Repertoire neben Haute Couture- und Pret-à-Porter-Mode auch Schmuck, Wäsche, Homewear, Schuhe und Düfte. Doch damit nicht genug: Neben zahlreichen TV-Auftritten findet er sogar noch Zeit für Charity, Modenschauen, Malerei und Buchveröffentlichungen.

Die Harald Glööckler International GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen zur Vermarktung der Person Harald Glööckler und besitzt darüber hinaus die ausschließlichen Vermarktungsrechte an einem großen Portfolio der von Harald Glööckler entwickelten Marken. Das Unternehmen vergibt insbesondere Lizenzen und Verwertungsrechte und ist tätig in den folgenden Bereichen:

- Fashion
- Uhren und Schmuck
- Interior Design und Häuser
- Heimtextilen
- Parfüm und Kosmetik
- Lederwaren und Taschen
- Reitsportkollektion
- Heimtierbedarf
- Tapeten
- Pralinen
- TV-Realities und Show
- Musik- und Tonträgerproduktion
- Accessoires für mobile Endgeräte
- Bücher & Kataloge
- Online Business
- Teleshopping

Harald Glööckler wird international als außergewöhnliche, schillernde und exzentrische Persönlichkeit wahrgenommen. Die Harald Glööckler International GmbH nutzt dies mit einer genialen Vermarktungsstrategie im Lizenzgeschäft. Ob New York, London oder Tokyo, die Partner stehen Schlange. Das Unternehmen verbucht seit seiner Gründung eine sehr starke Wachstumsdynamik mit steigender Tendenz. Produkte von Harald Glööckler sind in über 80 Ländern erhältlich.

Firmenkontakt
Harald Glööckler & Harald Glööckler International GmbH
Herr Harald Glöökler
Unter den Linden 16
10117 Berlin
+49 (0) 30 30 12 95 07
management@gloeoeckler.de
http://www.haraldgloeoeckler.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Herr Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
10117 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
management@gloeoeckler.de
http://www.pr4you.de

Ferien, Freizeit und Urlaub in Deutschland erleben!

urlaub-erleben-in-deutschland.de macht’s möglich!

Ferien, Freizeit und Urlaub in Deutschland erleben!

Entdecken und erleben Sie Deutschland von der Nord- oder Ostsee bis hin zu den Alpen. Auf dem Internetportal von ‘Urlaub erleben in Deutschland’ finden Sie für Ihren Single-, Gruppen- oder Familienurlaub in Deutschland die passende Unterkunft und das passende Reiseziel.

Das Eagle-Reise-Service Team bietet mit diesem Angebot einen Überblick zu verschiedenen Themenreisen, Freizeitangeboten, Wellnesstipps oder speziellen Hotels, Reiseinformationen und Tipps, alles nach Bundesländern sortiert.

Infos hier: http://www.urlaub-erleben-in-deutschland.de/

Anbieter können sich jetzt auf dem Portal eintragen! Präsentieren Sie Ihre Reise-, Freizeit- und Übernachtungsangebote. Kooperationen mit ‘Urlaub erleben in Deutschland’ bieten Ihnen die Möglichkeit der Neukundengewinnung für Ihre Reise- und Freizeitangebote.

Infos hier: http://www.urlaub-erleben-in-deutschland.de/service/eintrag-werbung-auf-urlaub-erleben-in-deutschland-de/

Das Eagle-Reise-Service Team bietet mit diesem Angebot einen Überblick zu verschiedenen Themenreisen, Freizeitangeboten, Wellnesstipps oder speziellen Hotels, Reiseinformationen und Tipps, alles nach Bundesländern sortiert. Infos hier: http://www.urlaub-erleben-in-deutschland.de/

Kontakt
Eagle-Reise-Service
Herr Stephan Adler
Ulmenstr. 25a
26384 Wilhelhelmshaven
+49 (0) 4421 – 300 60-12
info@urlaub-erleben-in-deutschland.de
www.urlaub-erleben-in-deutschland.de

Statement von GreenPocket zur Digitalen Agenda

GreenPocket begrüßt die Digitale Agenda der Bundesregierung, fordert aber bessere Rahmenbedingungen für die deutsche Software-Industrie

Statement von GreenPocket zur Digitalen Agenda
Dr. Thomas Goette, CEO GreenPocket

Köln, Berlin, 21.08.2014 – Die Bundesregierung will Deutschland zum weltweiten Vorreiter der IT-Wirtschaft machen. “Die Digitale Agenda 2014-2017 ist ein Schritt in die richtige Richtung”, sagt Dr. Thomas Goette, CEO des Software-Unternehmens GreenPocket. Allerdings fehle ein konkreter Maßnahmenkatalog, um die deutsche Software-Industrie im internationalen Wettbewerb gezielt zu stärken.

Mit der Digitalen Agenda will die Bundesregierung einen Ordnungsrahmen für den digitalen Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft schaffen. Deutschland soll dadurch zum weltweiten Vorreiter für IT-Wirtschaft und Sicherheitstechnologie werden. “Der Software-Entwickler ist der Ingenieur des 21. Jahrhunderts”, sagt Dr. Thomas Goette. “Die Bundesregierung hat mit der Digitalen Agenda daher ein wichtiges Zeichen für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland gesetzt. Als Software-Unternehmen können wir das nur begrüßen.”

Einen konkreten Maßnahmenkatalog, wie genau die deutsche Wirtschaft im digitalen Wandel unterstützt werden kann, lässt das am Mittwoch von den Ministern Gabriel, Dobrindt und De Maiziere veröffentlichte Papier jedoch vermissen. “Hier muss die Regierung noch liefern”, fordert Goette. Innerhalb der Software-Branche seien oftmals kleine Firmen, die sogenannten Start-ups, Motor für Innovation und Wachstum. “US-amerikanische Erfolgsgeschichten wie die von Whatsapp, Instagram, Dropbox oder Salesforce verdeutlichen, welche unglaubliche Dynamik im Start-up-Bereich möglich ist”, so Goette. Für dieses Wachstumspotential müsse Deutschland strukturell fördernde Rahmenbedingung schaffen. Nur so könne das volkswirtschaftliche Potential der Software-Industrie für die Zukunft einer führenden Wirtschaftsnation wie Deutschland voll ausgeschöpft werden. “Das Ergebnis sind mehr Arbeitsplätze, Fortschritt und Wohlstand made in Germany.”

Die Grundvoraussetzungen für junge Unternehmen in Deutschland seien im Vergleich zu anderen Ländern wie den USA jedoch deutlich schlechter. Dies zeige sich vor allem an den fehlenden Finanzierungsmöglichkeiten. Deutschland müsse daher wesentlich bessere Bedingungen für Gründer und Investoren schaffen. Auch für die traditionelle Industrie müssten die Anreize erhöht werden, in Start-ups zu investieren. “Wir brauchen die Porsches, Boschs und Grundigs des Internetzeitalters. Ohne Investitionen und Mut geht das nicht.” Konkrete Angaben zur Förderung von Start-ups seien im Vorschlag der Bundesregierung aber Mangelware. Die Anzahl der Firmengründungen soll zwar von 10.000 jährlich auf kontinuierlich 15.000 gesteigert werden, wie genau das geschehen soll, bleibt weitgehend unklar.

Wichtig sei auch, keine neuen Hürden für junge Unternehmen zu schaffen, so Goette weiter. Ein negatives Beispiel sei die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns für Praktikanten. “Praktikumsplätze in Start-ups sind bei hoch qualifizierten Nachwuchskräften heiß begehrt.” Anders als für etablierte Unternehmen stelle die neue Mindestlohnregelung
für viele junge Unternehmen eine große finanzielle Schwierigkeit dar. “Die deutsche Wirtschaft läuft dadurch Gefahr, gerade im Software-Bereich die Nachwuchsförderung abzubauen und Talente zu verlieren.”

Über GreenPocket

GreenPocket (www.greenpocket.de) ist ein Spezialist für Smart Meter- und Smart Home-Software. Das Kölner Unternehmen bietet Energieversorgern und Serviceprovidern innovative Applikationen an, mit denen Haushalte und Gewerbe ihren Energieverbrauch steuern und nachhaltig optimieren können. Mit über 80 erfolgreichen Projekten für mehr als 40 nationale und internationale Energieversorger und Serviceprovider ist GreenPocket Markt- und Innovationsführer in Deutschland sowie einer der führenden Anbieter im europäischen Smart Energy-Markt. GreenPocket wurde 2009 als GmbH gegründet und beschäftigt heute über 30 Mitarbeiter.

Kontakt
GreenPocket
Torben Pfau
Labor 1.7, Schanzenstraße 6-20
51063 Köln
+49 (0) 221355095-87
torben.pfau@greenpocket.de
http://www.greenpocket.de

Reisen an die Nordsee immer beliebter bei Best-Agern

Tipps im Erlebnismagazin MeinMeer und auf dem Portal www.die-ganze-nordsee.de

Reisen an die Nordsee immer beliebter bei Best-Agern
Nordseemagazin MeinMeer – Erleben an der Nordsee

Flexibel und individuell möchten viele Menschen im besten Alter reisen. Zunehmend entdeckt die Altersgruppe der Menschen ab 50 die Nordsee. Von Dänemark über die deutsche Küste bis zu den Niederlanden ist überall an der Nordsee und auf den Inseln der gleiche Trend zu beobachten: Die Reisenden werden älter und mobiler. Das Reisemagazin “MeinMeer – Erleben an der Nordsee” richtet sich an Leserinnen und Leser in dieser Lebensphase:
Nordseemagazin MeinMeer

Im Nordseemagazin MeinMeer findet gerade diese Gruppe der reiselustigen und interessierten Urlauber intelligente Reportagen zu Reisezielen an der Nordseeküste. Bebildert mit ungewöhnlichen Fotos ist das Magazin nicht nur ein Fundus guter Ideen sondern auch eine gelungene Urlaubslektüre für Menschen, die die Nordsee lieben. Die Autoren langweilen nicht mit werblichen Worthülsen, sie erzählen manchmal witzig, manchmal nachdenklich Geschichten über Menschen, Ereignisse oder auch eigene Erfahrungen mit neuen Sportarten.

Das macht Lust, gleich loszufahren und diie Nordsee zu entdecken. Die aktuelle Ausgabe entführt ihre Leserinnen und Leser nach Ostfriesland, in eine Mühle, auf´s Brett zum Paddelsurfen, zu einer Rettungsaktion in die kalte Nordsee, rund um Langeoog mit dem Rad, ins Apfelschlemmerland, über die Grachten von Friedrichstadt und auf ein unbekanntes Sylt. Auch Trips in die Nachbarländer Dänemark und das niederländische Zeeland sind dabei.

Und natürlich die Natur an der Nordsee: Das Wattenmeer ist so außergewöhnlich, dass es vor fünf Jahren als Weltnaturerbe anerkannt worden ist. Es wird gerne im gleichen Zuge mit dem Great Barrier Reef oder Grand Canyon genannt, weitere Naturerberegionen der UNESCO. So aufregend ist das graue Wattenmeer auf den ersten Blick nicht und doch ist es extrem reich an Tier- und Pflanzenarten, die das Nordseemagazin MeinMeer anschaulich vorstellt. Aktuell erzählt MeinMeer über eine Tarnkünstlerin: die Scholle. Sie ist nicht nur ein beliebter Speisefisch, sondern auch ein Wunderwerk der Metamorphose, das heißt, sie baut ihren Körper komplett für ein Leben auf dem Boden um.

Kulturtips aus der Region Nordsee wie Kunst für Kühe, dänisches Design, musikalische Leckerbissen und ausgewählte Bücher sind im neuen Nordseemagazin MeinMeer ebenso zu finden wie kulturelle oder sportliche Veranstaltungen. “MeinMeer – Erleben an der Nordsee” erscheint ein- bis zweimal jährlich und ist bundesweit im Zeitschriften- und Bahnhofsbuchhandel erhältlich. Weitere Informationen: Nordseemagazin MeinMeer

Nordseefreunde finden darüber hinaus werthaltige Informationen und aktuelle Tipps auf dem Facebook-Profil von MeinMeer MeinMeer auf Facebook und dem verlagseigenen Nordsee-Portal www.die-ganze-nordsee.de

Der DreiZeitenVerlag aus Münster ist ein Verlag für maritime Themen, gibt unter anderem das Nordseemagazin MeinMeer heraus und betreibt das Nordseeportal www.die-ganze-nordsee.de. MeinMeer ist bundesweit im Zeitschriftenhandel. Es ist das einzige Magazin zum Thema Nordsee, das über die gesamte Küstenregion der drei Länder Dänemark, Deutschland und Holland berichtet.

Kontakt
DreiZeitenVerlag UG
Martina Poggel
Alter Postweg 62
48167 Münster
02506 – 810552
info@meinmeer-online.de
http://www.meinmeer.com